Der Umsatz aller wesentlichen Segmente der Kunststoffverarbeitung, also Verpackung, Bau, Konsumwaren und Technische Teile, legte im Laufe des Jahres zu. Vor allem das letzte Quartal 2013 lief gut für die Branche.

Die Beschäftigung stieg auf über 300.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Viele Zeitarbeitsverhältnisse hätten die Unternehmen laut GKV in den letzten Jahren in unbefristete Stellen umgewandelt.

Für das laufende Jahr 2014 rechnet der GKV aufgrund der guten Konjunkturlage mit einem leicht stärkeren Umsatz­wachstum als 2013. „Ein Umsatzplus zwischen vier und fünf Prozent ist möglich“, meint GKV-Präsident Dr. Bernd Kruse.

(dl)