Bild

Das im schwedischen Svenljunga ansässige Unternehmen Vokes Air bietet Filtrationsanwendungen an und produziert Filter für Raum- und Prozessluft.

Mann+Hummel folgt mit der Übernahme seiner Wachstumsstrategie, die unter anderem den Vorstoß in Filtrationsanwendungen außerhalb der Automobilindustrie vorsieht. Einzelheiten zum Vertragsabschluss, wie den Kaufpreis, gibt das Unternehmen nicht bekannt. Alfred Weber, Vorsitzender der Geschäftsführung, erläutert die Gründe für den Zukauf: „Mit Vokes Air erschließen wir ein für uns neues Marktsegment mit großem Potenzial. Das schafft neue Chancen für beide Unternehmen und deren Mitarbeiter.“

Der Luftreinhaltung kommt im Umfeld von medizinischen und industriellen Anwendungen, zum Beispiel in Reinraumanwendungen, eine wachsende Bedeutung zu.

(dl)