Die Preiskategorien sind: Innovative Produkte/Bauteile beziehungsweise Anwendungen, Innovative Prozesse beziehungsweise Verfahren, besonders attraktiver FVK-Arbeitgeber sowie Forschung und Wissenschaft. Ziel des Innovationspreises ist die Förderung neuer Produkte/Bauteile beziehungsweise Anwendungen aus faserverstärkten Kunststoffen (FVK) sowie die Förderung neuer Verfahren beziehungsweise Prozesse zur Herstellung dieser FVK-Produkte. Ein Preis geht an Universitäten, Hochschulen und Institute für herausragende wissenschaftliche Arbeiten in Forschung und Wissenschaft. Ein weiterer Preis wird an einen besonders attraktiven FVK-Arbeitgeber verliehen. Hier sind Personalmanagement-Leistungen, Unternehmenskultur sowie Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz Bewertungskriterien. Ein sehr wichtiges Bewertungskriterium der Einreichungen ist auch das Thema „Nachhaltigkeit“.

Die Preisverleihung erfolgt anlässlich der Internationalen AVK-Tagung für faserverstärkte Kunststoffe / Composites vom 6. bis 7. Oktober 2014 im CCD Congress Center Düsseldorf, in Anbindung an die Fachmesse Composites Europe, die vom 7. bis 9. Oktober 2014 stattfindet.

Weblink zum Thema
Nähere Angaben und Bewertungskriterien finden Sie auf der Internetseite der AVK – Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe oder direkt hier.

(dw)