Die Neugründung ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Trumpf mit Professor Ferenc Krausz, bei dem Trumpf die Mehrheit der Anteile hält. Krausz ist Direktor am Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching bei München und Professor für Experimentalphysik an der Ludwig-Maximilians-Universität, München. Das Unternhemen will mit den Ultrakurzpuls-Lasern neue Märkte erschließen und erhofft sich von dem Austausch mit der Wissenschaft auch Impulse für die Entwicklung industrieller Laser.