Bild

Die Besonderheit der Stretchfolie ist die doppelte Foliendicke im Kantenbereich. Dadurch wird Folienabrissen, die zu über 90 % an der Kante entstehen, entgegen gewirkt. Beim Einstretchen wird durch die doppelten Kanten eine Netzstruktur erzielt, die zu einer deutlich höheren Palettenstabilität führt. Durch die Kantenverstärkung ergibt sich eine geringere Einschnürung der Folie, die insbesondere am kritischen Palettenfuß zu einem festen Verbund zwischen Palette und Packgut führt. Die verbesserte Möglichkeit zur Reduzierung der Foliendicke sowie die höhere Dehnbarkeit der Folie sollen Materialeinsparungen von mehr als 35 % erlauben.