Am Stammsitz im Industriegebiet Brohltal in Niederzissen investiert der Kunststoffcompoundeur Akro-Plastic rund 3 Mio. Euro in den Erweiterungsbau von Lager und Verwaltung. Bereits zu Beginn des Jahres wurden zur Lagerung der Rohstoffe sechs weitere Doppelkammersilos mit einer Kapazität von 1200 m3 errichtet. Mit dem Erweiterungsbau kommen nun noch einmal 1500 m2 zusätzliche Lagerfläche sowie 1100 m2 Bürofläche für die Verwaltung, das Labor und einen großen Multimediaraum für Kundenveranstaltungen hinzu. Die Schwesterfirma Feddem aus Sinzig, Hersteller von Compoundier- und Extrusionsanlagen, bekommt in den neuen Räumlichkeiten ein Technikum eingerichtet. Die Fertigstellung der Lagerhalle ist für August 2010, die des Verwaltungsgebäudes für Februar 2011 geplant.

Auch in der im Industriegebiet Scheid in Niederzissen ansässigen, auf die Herstellung von Masterbatches spezialisierten Zweigniederlassung AF-Color wurden in diesem Jahr 500000 Euro in den Ausbau von Labor und Produktion investiert. Insgesamt entstanden in beiden Betrieben 25 neue Arbeits- und Ausbildungsplätze.

Weitere Investitionen innerhalb der Feddersen-Gruppe werden in diesem Jahr in China getätigt, wo Akro Engineering Plastics (Suzhou) im 3. Quartal ein neues Werk bezieht. Mit zunächst zwei Compoundierlinien wird dort die Produktionskapazität auf 7000 t/a ausgeweitet. Weitere Linien sollen sukzessive hinzukommen.