Das Unternehmen plant seit mehr als 20 Jahren weltweit Fabriken mit Schwerpunkt in der Kunststoff- und Metallverarbeitung. Die Planer verfügen ebenso über Kompetenz, wenn es um die speziellen Anforderungen für das Herstellen von medizinischen Produkten im Reinraum geht. Das sind Voraussetzungen, die auch beim Herstellen von Spritzen benötigt werden. Um der besonders hohen Nachfrage an Impfspritzen in der Pandemie gerecht zu werden, baut ein Anwender seine Produktionskapazitäten mit Unterstützung von MPC aus. Es geht bei dem Projekt in erster Linie um das Integrieren und Optimieren des Materialflusses von der Fertigungs- und Montageanlage der Spritzen in Richtung Sterilisationsanlage und Fertigwarenlager. Ein bereits im Jahre 2019/2020 ausgearbeitetes Konzept wird jetzt an die neue Situation angepasst und umgesetzt.