Die Moulding Expo wurde auf 2023 verschoben. (Bild: Landesmesse Stuttgart)

Die Moulding Expo wurde auf 2023 verschoben. (Bild: Landesmesse Stuttgart)

Der Messebeirat, zu dem ausstellende Unternehmen wie DMG Mori, Meusburger und Deckerform gehören, wie auch die ideellen und fachlichen Träger BVMF, VDMA Präzisionswerkzeuge, VDW und VDWF sahen sich dazu gezwungen, sich gegen die Durchführung der Fachmesse im Juni 2021 auszusprechen. Bis zum Schluss hat die Messe Stuttgart als Veranstalterin versucht, dem europäischen Werkzeug-, Modell- und Formenbau und seinen Zuliefererunternehmen den Wunsch nach dem physischen Branchentreff zu ermöglichen. Mit der Road of Tooling Innovation war das Rahmenprogramm ergänzt und das Messeprofil mit einem überarbeiten Forenkonzept und der WBA Aachener Werkzeugbau Akademie als neuer Partnerin weiter geschärft worden.

Virtueller Innovationstag in Vorbereitung

Nun ist am 10. Juni 2021 ein virtueller Innovationstag geplant, der eine erste Maßnahme auf dem Weg zur Moulding Expo 2023 darstellen wird. Ziel ist es die Highlights aus dem für 2021 geplanten Rahmen- und Vortragsprogramm international und kostenfrei zugänglich zu machen. Die Organisation erfolgt in Abstimmung und durch die Unterstützung der Messepartner. Weiterführende Informationen und ein detailliertes Programm sollen in Kürze veröffentlich werden.