Die Chinaplas 2009 – The 23rd International Exhibition on Plastics and Rubber Industries vom 18. bis 21. Mai im China Import and Export Fair Pazhou Complex in Guangzhou bot elf Länder- bzw. Regionenpavillons und 1840 Aussteller auf. Auf einer Ausstellungsfläche von 140000 m2 präsentierte die Messe den fast 70000 Besuchern aus 135 Ländern in aller Welt neue Produkte und Lösungen sowie über 1800 Maschinen und Anlagen. Trotz der ungünstigen äußeren Faktoren wie Weltwirtschaftskrise, Ausbruch der Schweinegrippe und Dauerregen in Guangzhou konnte die Messe ihre Fläche gegenüber der Chinaplas 2007 um 30 % vergrößern, und auch die Besucherzahlen erfüllten die Erwartungen des Veranstalters Adsale Exhibiton Services, Hongkong.

Die Nr. 1 der Kunststoff- und Kautschukmessen in Asien und die Nr. 3 weltweit zog 11340 ausländische Besucher (16,4 % der Gesamtzahl) an, darunter 64,6 % aus Asien, 9 bzw. 8 % aus dem Mittleren Osten und Europa, der Rest verteilte sich auf Amerika, Afrika und Ozeanien. Das große Interesse der Besucher aus dem Inland sowohl an Rohstoffen als auch an Maschinen führt der Veranstalter auf die Konjunkturprogramme der chinesischen Regierung zurück.

Aufgrund des erfolgreichen Messeverlaufs haben bereits über 80 % der Aussteller aus diesem Jahr für die Chinaplas 2010 reserviert oder fest gebucht. Sie findet vom 19. bis 22. April turnusgemäß wieder im Shanghai New International Expo Center (SNIEC) statt.