Rinco_Ultrasonics_Ultraschallgeneratort

Ultraschall-Generator AGM Pro mit wechselbaren Feldbus-Schnittstellen. (Bild: Rinco Ultrasonics)

Der digitale Ultraschallgenerator AGM Pro ist voll Industrie-4.0-fähig. Er lässt sich mit Wechselmodulen in beliebige Systeme in jede Umgebung integrieren und kommuniziert dann sicher über die gängigen Feldbus-Schnittstellen: Profinet, Profibus, DeviceNet, EtherNet/IP, EtherCAT und CANopen. Eine RS485 Schnittstelle und digitale sowie analoge Ein- und Ausgänge stehen zusätzlich zur Verfügung. Den flexiblen und schnellen Einsatz unterstützt eine intuitive Bedienung via 3,5-Zoll-Touchdisplay oder der neuen Web Application Pro Connect für Remote-Arbeiten. So können über die Distanz Parameter geändert, Daten exportiert oder Statusmeldungen in Echtzeit überwacht werden. Für eine optimierte Qualitätssicherung sorgt hier eine mehrstufige Benutzerverwaltung, und mit Pro Connect ist sogar eine Fernwartung möglich. Doch auch über die anlageneigene SPS vor Ort lässt sich der neue kleine Ultraschallgenerator jederzeit bedienen. In der Datenbank lassen sich acht Parameterdatensätze speichern, und der Anwender kann zwischen sechs Schweißmodi auswählen. Über einen USB-Port können kontinuierlich Schweißdaten aufgezeichnet und so zurückverfolgt werden, denn jeder Datensatz ist mit einem Zeitstempel versehen. Der neue Ultraschallgenerator ist deutlich kleiner gebaut als sein Vorgänger und ist um die Hälfte leichter. Er lässt sich gut im Schaltschrank montieren.