Der 2. AVK-Report in diesem Jahr wurde zum Thema Transport veröffentlicht. (Bild: AVK)

Der 2. AVK-Report in diesem Jahr wurde zum Thema Transport veröffentlicht. (Bild: AVK)

So erläutern Institute wie das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie (ICT) wie hybride Leichtbautechnologie für Nutzfahrzeugkabinen verwendet werden kann oder das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) wie faserverstärkte Kunststoffe für die Mobilität der Zukunft eingesetzt werden können. Das Institut für Verbundwerkstoffe (IVW) simulierte das Dämpfungsverhalten von geklebten Kunststoffverbindungen unter dynamischer Beanspruchung, während das Institut für Textiltechnik (ITA) in einem Beitrag über den Transport von Reparatur-Patches für Faserverbundkunststoffe berichtet. Mit dem Beitrag vom Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik der TU Dresden über den Einsatz von Hochleistungs-Faserverbunden zeigt auch ein diesjähriger AVK-Innovationspreisträger aus dem Bereich Forschung und Wissenschaft seine Entwicklung.

Der Report ist zweisprachig in Deutsch und Englisch als gedruckte Ausgabe erhältlich, aber auch online als elektronisches Magazin. Laut Fachverband erscheint die nächste Ausgabe des Reports im Frühjahr 2021.