Der FIT Innovationsguide, Nachschlagewerk zur Additiven Fertigung. (Bildquelle: FIT)

Der FIT Innovationsguide, Nachschlagewerk zur Additiven Fertigung. (Bildquelle: FIT)

Die FIT Additive Manufacturing Group hat den November zum Innovationsmonat ernannt. Die Unternehmenswebseite ist gefüllt mit Fachartikel, Interviews, innovative Anwendungen, Expertenmeinungen, aktuellen Trends, neuen Technologien und Insiderwissen. Themen sind die Verfügbarkeit von Ersatzteile innerhalb von Minuten und Computational Engineering. Der Innovationsguide informiert rund um die Additive Fertigung: von echten Anwendungen über das breite Spektrum an additiven und konventionellen Fertigungsverfahren bis hin zu ausgereiften Nachbearbeitungstechniken und Qualitätssicherungsmethoden. Außerdem enthält er eine Übersicht der von FIT ausgearbeiteten Services.

Carl Fruth kann auf 25 Jahre Erfolgsgeschichte der FIT zurückblicken. (Bildquelle: FIT)

Carl Fruth kann auf 25 Jahre Erfolgsgeschichte der FIT zurückblicken. (Bildquelle: FIT)

1995 als Fruth Innovative Technologien in der Garage gegründet, hat sich FIT in dieser Zeit vom Technologiepionier zu einem der weltweit anerkannten Unternehmen für Additive Fertigung entwickelt. Ursprünglich war angedacht, das Jubiläum auf der Messe Formtex zu feiern. „Wenn wir uns in Frankfurt schon nicht persönlich begegnen können, dann möchten wir unsere Kunden auf anderem Weg inspirieren und für die Additive Fertigung begeistern. Deshalb haben wir diesen virtuellen Messestand aufgebaut, der rund um die Uhr geöffnet ist“, erklärt Carl Fruth, Gründer und CEO der FIT. „Wir lassen uns nicht unterkriegen und freuen uns in dieser verrückten Zeit auf digitale Gespräche und virtuelle Kontakte.“ (jhn)