Spiralgetriebe (Bildquelle: Knarr)

Etagenwerkzeug mit Spiralgetriebe (Bildquelle: Knarr)

Für synchrone Hubbewegungen beider Seiten bietet Knarr, Helmbrechts, zwei unterschiedliche Antriebsmechanismen an. Der klassische Zahnstangenantrieb lässt sich als vormontierte Einheit einfach am Werkzeug montieren. Abhängig von der Formgröße werden zwei oder vier dieser Antriebe am Werkzeug verbaut. Ein geschlossenes Gehäuse sorgt für zusätzliche Stabilität. Die optimierte Bauform sorgt für mehr als 30 Prozent Platzeinsparung im Vergleich zu verwandten Antrieben. Eine weitere Lösung ist das Spiralgetriebe. Eine spezielle Spindelgeometrie ermöglich deutlich höhere Lastübertragungen. Gleichzeitig wird der Platzbedarf am Werkzeug durch die noch kompaktere Bauform reduziert.