Mit einem Werkzeugwechselwagen und leichtgängigen Kugellagern im Maschineninneren kann die Werkzeugkassette ergonomisch und schnell gewechselt werden. (Bildquelle: Sonotronic)

Mit einem Werkzeugwechselwagen und leichtgängigen Kugellagern im Maschineninneren kann die Werkzeugkassette ergonomisch und schnell gewechselt werden. (Bildquelle: Sonotronic)

Dies ermöglicht, dass mehrere Bauteile auf individuellen Werkräumen in ein und derselben Maschine bearbeitet werden. Die Werkzeugkassette ist modular aufgebaut und wird je nach Anwendung mit 20, 30 oder 35 kHz Ultraschall-Technologie für Flächen-, Einstech- oder Niet-Verbindungen ausgerüstet. Auch kleinere Stanzanwendungen können realisiert werden. Dabei setzt das Unternehmen eigene Ultraschall-Komponenten ein. Alle Ultraschall-Komponenten sowie die Aufnahmewerkzeuge werden in der eigenen Fertigung gemäß der Bauteil-CAD-Daten entwickelt und produziert. Auch die Programmierung der SPS-Steuerung und der Fernwartung erfolgt direkt im Haus.