Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter von Dico, Armin Dittrich und Andreas Muschak, bleiben im Zuge der Transaktion beteiligt. Sie erweitern die operative Führung des Unternehmens um den bisherigen technischen Vertriebsleiter Manfred März, der ebenfalls Anteile erwerben wird. Damit wird auch perspektivisch die Nachfolge bei Dico vorbereitet. Die Transaktion soll Ende Oktober 2020 abgeschlossen sein.

Dittrich + Co ist ein familiengeführter Spezialanbieter für Werkzeugbau und Spritzgussteile mit knapp 100 Mitarbeitern, der in seinen Kernbereichen europaweit zu den führenden Unternehmen zählt. Das Unternehmen wurde 1958 von Rudolf Dittrich und Peter Muschak gegründet, ist seit 1995 in zweiter Generation in den Händen von Armin Dittrich und Andreas Muschak und wächst seit Jahren stetig. Das Leistungsportfolio von Dico erstreckt sich über die gesamte Wertschöpfungskette der Fertigung technisch anspruchsvoller Produkte: Kunststoffspritzguss (Thermoplasten und auch moderne Verbundwerkstoffe), Konstruktion, Werkzeugbau, Serienfertigung, Veredelung und Montage.

Organisches Wachstum und Expansion angestrebt

Gemeinsam mit VR Equitypartner soll nun das Wachstum der vergangenen Jahre fortgeschrieben werden – sowohl organisch als auch über mögliche Unternehmenszukäufe. Zu den namhaften Bestandskunden aus den Bereichen Möbelindustrie, Consumer Electronics, Verpackungsindustrie, Automotive & Transport, Maschinenbau und Medizin sollen weitere Neukunden in selektiven Branchen hinzukommen. Dabei wird die eigene Fertigungskompetenz und -kapazität konsequent ausgebaut.

„Wir haben mit VR Equitypartner einen Partner für die Weiterentwicklung des Unternehmens gefunden, der auch gleichzeitig viel Erfahrung in Sachen Nachfolgeregelungen mitbringt und der unsere unternehmerische Philosophie teilt“, so Dittrich und Muschak. Der künftige Mitgeschäftsführer Manfred März ergänzt: „Unser Know-how bezüglich komplexer Formen und spezieller Materialien ist groß. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit VR Equitypartner, die uns nun dabei unterstützen, dieses einzigartige Wissen weiter zu skalieren.“ Christian Futterlieb, Geschäftsführer von VR Equitypartner, erklärt: „Mit Dico gehen wir eine Beteiligung an einem hervorragend positionierten Unternehmen ein, dessen Auftragslage glänzend ist und das angesichts eines beständig wachsenden Marktes noch viel weiteres Potenzial hat. Das Unternehmen ist nicht nur erfolgreicher Spezial-Hersteller für anspruchsvolle Produkte, sondern auch ein ausgezeichneter Kundenversteher. Ein hoher Recyclinganteil und Automatisierungsgrad ergänzen diese erstklassigen Zukunftsperspektiven.“