ist ein Verbund aus MES und vollvernetzter Liniensteuerung. (Bildquelle: Hans Weber Maschinenfabrik)

Das Softwartool ist ein Verbund aus MES und vollvernetzter Liniensteuerung. (Bildquelle: Hans Weber Maschinenfabrik)

NEXXT365, ein Produkt der Hans Weber Maschinenfabrik, ist ein Verbund aus Manufacturing Execution System (MES) und vollvernetzter Liniensteuerung. Produktionsaufträge werden damit digital  ̶  das heißt papierlos, nachvollziehbar, effizient und bequem  ̶  automatisiert, organisiert, ausgewertet und überwacht. Die Software sorgt zudem durch sicheren und schnellen Datenaustausch für eine hohe Prozesssicherheit und Effizienz. Das System arbeitet in Echtzeit. Abweichungen werden sofort erkannt und auch bei komplexen Prozessen korrigiert. Zum Einsatz kommt hierbei eine OPC-UA Schnittstelle – alternativ können auch andere Schnittstellen angewandt werden. Die Vernetzung lässt sich von der Materialbestellung über die Auswahl der passenden Werkzeuge und den eigentlichen Fertigungsprozess bis hin zur Logistik auf die komplette Liefer- und Produktionskette ausweiten.

Zentrale Erfassung und Auswertung über OPC-UA Schnittstelle

Mit dem Software-Tool werden definierte Parameter oder mehrstufige Rezepte automatisch  ̶  das heißt wiederholbar, schnell und mit deutlich weniger Ausschuss  ̶  ausgeführt. Sie lassen sich sogar problemlos von einem Fertigungsstandort auf einen anderen übertragen. Arbeitspläne und Checklisten werden digital hinterlegt. MES-Funktionen sorgen bei NEXXT365 für eine auftragsspezifische Liniensteuerung und eine reibungslose Produktion. Über die standardisierte OPC-UA Schnittstelle können sämtliche Parameter zentral erfasst, dargestellt und ausgewertet werden.

Dashboard-Funktion auch über Smartphone

Mit der Dashboard-Funktion bekommt der Anwender ein vollständiges Bild über die Produktion. Und das nicht nur direkt an der Maschine oder über den Rechner vor Ort, sondern bei Bedarf auch via Smartphone oder Tablet von unterwegs oder zuhause. Der Anwender behält so jederzeit die Fertigungsressourcen und -parameter im Blick. Das System bewertet auf Basis definierter Kenngrößen und Kriterien den täglichen Ausstoß und liefert so wichtige Daten für die Optimierung der Prozesse. Die erfassten Daten können auf Wunsch graphisch dargestellt und beispielsweise als Excel-Datei exportiert und abgespeichert werden.

Ein Bauteil fällt zu dick oder zu dünn aus? Die Geometrie stimmt nicht? Produktspezifische, sensorische Grenzwerte werden von NEXXT365 zuverlässig überwacht. Dabei führt das System kontinuierlich Soll-Ist-Abgleiche durch. Grenzüberschreitungen im Fertigungsprozess werden gemeldet. Darüber hinaus korrigiert das System Fehler selbsttätig anhand festgelegter Kenngrößen und „Wenn-Dann“-Funktionen. Das Experten-Wissen des Anwenders ist hier ein wichtiger Baustein und wird mit eingepflegt.

Hohe Datensicherheit

Auch beim für die Smart Factory immens wichtigen Thema Datensicherheit hat die Software die Nase vorn. Die Daten werden auf dem Server beim Anwender (oder wahlweise in der Cloud) gespeichert und mehrfach nach strengen Standards gesichert. Zugriff wird nur nach persönlicher Authentifizierung über eine verschlüsselte Webverbindung zugelassen. Auf Wunsch ist jedoch auch eine Fernwartung und Prozessoptimierung durch die Softwareingenieure von NEXXT365 möglich. Das System ist modular aufgebaut und wird individuell für den jeweiligen Kunden konfiguriert. Die Update-Fähigkeit ist so jederzeit gewährleistet. Die Software arbeitet über eine standardisierte Schnittstelle herstellerunabhängig mit jeder kompatiblen Maschine und Anlage in der Produktionskette zusammen.