Martin Zimmer, Rafaela Zimmer, Jakob Zimmer, Hanna Bauhaus, Jonas Zimmer, Günther Zimmer, Stephanie Zimmer, Alto Zimmer, Milan Zimmer, Vincent Zimmer v.l.) freuen sich über das Jubiläum. Bildquelle: Zimmer Group)

Martin Zimmer, Rafaela Zimmer, Jakob Zimmer, Hanna Bauhaus, Jonas Zimmer, Günther Zimmer, Stephanie Zimmer, Alto Zimmer, Milan Zimmer, Vincent Zimmer (v.l.) freuen sich über das Jubiläum. (Bildquelle: Zimmer Group)

Vom Kuhstall zum Global Player – so lässt sich die Geschichte der Zimmer Group in kurzen Worten beschreiben. Im Jahr 1980 gründeten Günther und Martin Zimmer, die sich schon früh für technische Verfahren interessierten – quasi aus der Not heraus – um den eigenen Landwirtschaftsbetrieb zu finanzieren, die Firma Zimmer Technische Werkstätten. In einem alten umgebauten Kuhstall in Rheinau-Freistett tüftelten sie zusammen mit ihrem Vater an einem standardisierten Greifer, der Fertigungsprozesse in der Industrie erleichtert und sich vielseitig einsetzen lässt. Diese Idee legte den Grundstein für das internationale tätige Familienunternehmen.

Im Jubiläumsjahr 2020 beschäftigt die Gruppe weltweit rund 1.200 Mitarbeiter/-innen verteilt auf 12 internationale Niederlassungen. Sie zählt zu den internationalen Herstellern von Automatisierungs-, Maschinen- und Möbeldämpfungskomponenten sowie der Verfahrenstechnik. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein wichtiger und geschätzter Partner für Systemlösungen zahlreicher namhafter nationaler und internationaler Firmen aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau sowie der Luftfahrt-, Automobil- und Möbelindustrie. Die Zimmer Group steht für hohe Innovationskraft „Made in Germany“ und leistet mit seinen Produkten einen nachhaltigen Beitrag zum Wachstum der Anwender. (sf)