PET-Flaschen eignen sich für das Abfüllen von Getränke, Lebensmittel, Haushalts- und Körperpflegeprodukte. (Bildquelle: Sidel)

PET-Flaschen eignen sich für das Abfüllen von Getränke, Lebensmittel, Haushalts- und Körperpflegeprodukte. (Bildquelle: Sidel)

Sidel brachte im Jahr 1980 die Blasmaschine SBO – kurz für Soufflage Bi-Orienté oder biaxial orientiertes Streckblasen – für kohlensäurehaltige Softdrinks auf den Markt, die weltweit erste kommerzielle Produktionslösung für PET-Getränkeverpackungen. Die PET-Verpackungsindustrie hat sich seitdem immer schneller weiterentwickelt, wobei ein innovatives und stabiles Flaschendesign nach wie vor überaus wichtig ist. Auch die Gewichtsreduzierung, gepaart mit einer hohen Stabilität und Widerstandsfähigkeit über die gesamte Wertschöpfungskette von Flaschen hinweg, ist für das Unternehmen ein wichtiges Anliegen. So wurde beispielsweise die 0,5-l-Flasche aus PET für stilles Wasser zwischen 1985 und 2019 um über 70 Prozent leichter gestaltet.

Mit der 2019 eingeführten X-Lite-Flasche konnte das Gewicht einer 0,5-l-Wasserflasche aus PET auf sieben Gramm gesenkt werden, ohne ihre Leistung bezüglich der Stapellast zu beeinträchtigen. Möglich wurde das aufgrund der Prozesskapazitäten der Sidel Evo Blow. Im Jahr 2020 produziert eine solche Anlage in der – nach eigenen Angaben – weltweit schnellsten Produktionslinie für abgefülltes Wasser 90.000 Flaschen pro Stunde. Sie ist damit fast 25 Mal schneller als die SBO-Blasmaschine von 1980 mit 3.600 Flaschen pro Stunde. Mit mehr als 7.000 SBO-Blasmaschinen weltweit wurden die Technologien von Sidel zum Standard.

90.000 Flaschen für abgefülltes Wasser lassen sich pro Stunde herstellen. (Bildquelle: Sidel)

90.000 Flaschen für abgefülltes Wasser lassen sich pro Stunde herstellen. (Bildquelle: Sidel)

Die Evo Blow ist als eigenständige oder in die vorhandene Produktionsumgebung integrierbare Maschine erhältlich. Sie lässt sich als Combi Blow Fill mit weiteren Funktionen wie Abfüllen und Verschließen der Flaschen kombinieren, und zwar für Prozesse aller Art: regulär, aseptisch und hochrein mit Predis Preform-Trockensterilisation, beim hitzebeständigen Streckblasen und der Heißabfüllung oder mit der sogenannten selektiven Beheizung für flache Behälter. In Verbindung mit den zusätzlichen Schritten Etikettieren und Abfüllen entsteht eine intelligente Komplettlösung für die Produktion von Wasser und kohlensäurehaltigen Softdrinks. Ein weiterer Baustein ist die Plasmabeschichtungs- und Abfülllösung Actis, mit der die Haltbarkeit der Getränke verlängert und das Verpackungsgewicht reduziert werden können, während die Combi Blow Deco eine schnelle und sichere Produktion und Dekoration leerer Behälter gewährleistet.

PET, refPET und rPET

Zusätzlich zu Bemühungen den Energie- und Rohstoffverbrauch auf ein Minimum zu senken, hat Sidel stets daran gearbeitet, den Blasprozess soweit wie möglich zu optimieren, um die beste Flaschenqualität und Leistung für alle Arten zu liefern. Sie reichen von PET-Harz als Neuware und Recycling (rPET), Einweg und wiederbefüllbar (refPET) sowie transparent und lichtundurchlässig, Monolayer und Multilayer. Tatsächlich ist PET der einzige Verpackungskunststoff, der zu 100 Prozent recyclingfähig und für den direkten Lebensmittelkontakt geeignet ist und vollständig in einem geschlossenen Kreislauf recycelt werden kann. PET hinterlässt im Vergleich zu Nichtkunststoff-Alternativen einen äußerst kleinen ökologischen Fußabdruck. (jhn)