Scharff und Manthey zeichnen sich durch ihre Arbeit auf technisch-wissenschaftlichem Gebiet aus und haben sich in hervorragender Weise um den Verband verdient gemacht.

Dr.-Ing. Arite Scharff erhält den DVS-Ehrenring am 23. Oktober 2020.
(Bildquelle: privat)

Dr.-Ing. Arite Scharff erhält den DVS-Ehrenring am 23. Oktober 2020.
(Bildquelle: privat)

Scharff gehört zu denjenigen, die sich während der Wiedervereinigung Deutschlands von Beginn an aktiv für ein zukunftsfähiges und tragfähiges Netzwerk im DVS einbrachten. Sie ist seit 30 Jahren Mitglied im DVS und zählt zu den ersten Mitgliedern des DVS-Bezirksverbandes (BV) Rostock. Seit Mitte der 1990er Jahre hatte Scharff verschiedene Funktionen im Vorstand des Bezirksverbandes inne. Seit 2016 ist sie die Vorsitzende. Außerdem setzt sie sich als stellvertretende Vorsitzende im DVS-Landesverband (LV) Mecklenburg-Vorpommern für die Ziele des Verbandes ein. Lange Zeit war Scharff im Ausschuss für Technik des DVS aktiv und engagiert sich bis heute in der Koordinierungsgruppe Studierende und Young Professionals. Die Wissenschaftlerin setzt national wie international ihr Fachwissen praxisnah im Ehrenamt für den DVS um.

Dipl.-Ing. Kurt Manthey erhielt am 19. August 2020 den DVS-Ehrenring.
(Bildquelle: privat)

Dipl.-Ing. Kurt Manthey erhielt am 19. August 2020 den DVS-Ehrenring.
(Bildquelle: privat)

Direkt bei seinem Eintritt in den DVS im Jahr 1982 war Manthey für die Öffentlichkeitsarbeit im BV Niederrhein zuständig, ehemals BV Mönchengladbach-Rheydt-Viersen. Gleichzeitig übernahm Manthey auch die Betreuung des Arbeitskreises Schweißfachleute. Als Leiter der SK Mönchengladbach sorgte er für eine rege Teilnahme am DVS-Wettbewerb Jugend schweißt in seiner Region. Seine Erfahrungen in der Schweißtechnik brachte Manthey viele Jahre in der Vortragskommission der Großen Schweißtechnischen Tagung ein. Heute macht er sich für die Belange des Verbandes als stellvertretender Vorsitzender des BV Niederrhein und als Sprecher der Bildungseinrichtungen im LV Nordrhein stark.

Die Verleihung der DVS-Ehrenringe war ursprünglich für den 14. September 2020 im feierlichen Rahmen der DVS-Jahresversammlung in Koblenz geplant. Aufgrund der aktuellen Sicherheitshinweise zur Eindämmung von Covid-19 fand die Mitgliederversammlung des Verbandes online statt. Daher werden die DVS-Ehrenringe im regionalen Rahmen verliehen. Vorgesehen ist, dass die Ehrung im nächsten Jahr im Rahmen der DVS-Jahresversammlung nachgeholt wird. (jhn)