Innovation Award Best CO2 Utilisation 2021. (Bildquelle: Nova-Institut)

Innovation Award Best CO2 Utilisation 2021. (Bildquelle: Nova-Institut)

CO2 aus der Luft einfangen, daraus Wodka herstellen oder es von Mikroben in eine Energiespeicherlösung umwandeln zu lassen – Das sind nur drei von hunderten möglichen Optionen für Carbon Capture and Utilisation (CCU). Das Portfolio potenzieller Produkte aus CO2 und erneuerbaren Energien anstelle von fossilen Rohstoffen ist nahezu unendlich. Auf der Grundlage des Power-to-X-Konzepts lassen sich beispielsweise große Mengen Kerosin, Kraftstoffe und Plattformchemikalien aus CO2 herstellen. Zudem sind Spezialprodukte wie Proteine und kosmetische Inhaltsstoffe aus Kohlendioxid auf dem Vormarsch. Nur wenige politische Entscheidungen wären erforderlich, um die CCU-Industrie von morgen aufzubauen, so das Nova-Insitut. Die Technologien, um das fossile Zeitalter zu beenden und in eine klimaneutrale und zirkuläre Zukunft zu führen, seien bereit.

Über 200 Experten erwartet

Zusammen mit Yncoris und CO2 Value Europe bietet das Nova-Institut mit dem Innovationspreis Best CO2 Utilisation 2021 jungen Pionieren im CCU-Bereich nun die Möglichkeit, ihre CO2-Abscheide- oder Umwandlungstechnologie, ihren CO2-basierten Kraftstoff oder ihre Chemikalie auf einer Konferenz zum Thema CO2 als Rohstoff vorzustellen und zu vermarkten. Wie im Vorjahr erwarten die Veranstalter mehr als 200 internationale Experten. Voraussetzung für die Teilnahme: Das Produkt ist bereits auf dem Markt oder steht kurz vor der Markteinführung. Unternehmer können ihre kostenlose Bewerbung bis Mitte Januar 2021 einreichen.

Eine Expertenjury wählt im Vorfeld aus allen Bewerbungen die Top 6-Kandidaten aus. Die Nominierten erhalten ein kostenloses 2-Tages-Ticket für die Konferenz. In einer zehnminütigen Präsentation stellen sie ihre Innovationen dem Publikum vor. Nach den Präsentationen wählen die Konferenzteilnehmer die drei Gewinner. Die Gewinner werden mit dem von Yncoris gesponserten Innovationspreis während des Dinnerbuffets am Abend des 23. März geehrt.

Der erste Platz erhält Unterstützung bei der Kommunikation von CO2 Value Europe, um ihre Technologie oder ihr Produkt zu fördern. Diese erfolgt entsprechend den Bedürfnissen der Geschäftsentwicklung. Außerdem hat der Gewinner die Möglichkeit, seine Technologie auf dem CO2 Value Day Mitte 2021 zu präsentieren. An dieser Veranstaltung sollen mehr als 100 Teilnehmer aus den Mitgliedsunternehmen des CO2 Value Europe Verbands teilnehmen.

Hybride Veranstaltung online und digital

Die 9th Conference on CO<sub>2</sub>-based Fuels and Chemicals findet am 23. und 24. März 2021 in Köln statt. Am ersten Tag der Konferenz findet in Zusammenarbeit mit der IASA der 2nd European Summit on CO2-based Aviation Fuels statt. Die Konferenz lässt sich als Live-Veranstaltung vor Ort mit einer virtuellen Online-Komponente verfolgen. (jhn)