Die optionalen Servo-Plast-Einheiten können als eSP-Option geordert werden. Gekennzeichnet werden diese Maschinentypen dann mit dem Namenszusatz „hybrid“. (Bildquelle: Dr. Boy)

Die optionalen Servo-Plast-Einheiten können als eSP-Option geordert werden. Gekennzeichnet werden diese Maschinentypen dann mit dem Namenszusatz „hybrid“. (Bildquelle: Dr. Boy)

Durch die steif ausgelegte Einspritzachse ist eine sehr hohe Präzision und Wiederholgenauigkeit gewährleistet. In Verbindung mit moderner Kraftmesstechnologie in optimierter Anordnung ist eine hohe Genauigkeit in der Einhaltung der Umschaltpunke des eingestellten Einspritzverlaufes in einer Toleranz von +/- 0,01 mm gewährleistet. Der primäre Vorteil der eSP-Technologie liegt jedoch in der unabhängigen Arbeitsweise der Spritzeinheit. Die Rotations- und Axialbewegungen der Servo-Plast-Einheit werden völlig losgelöst von der Maschinenhydraulik von zwei Servomotoren ausgeführt. Ergänzend kann der Spritzgießautomat mit einer zweiten Servopumpe ausgerüstet werden. Alle Bewegungen des Spritzgießprozesses werden dann über die insgesamt vier unabhängigen servomotorischen Antriebsachsen simultan angesteuert.