Die Bewerbungsphase für den SPE Automotive Award 2021 läuft. (Bildquelle: SPE)

Die Bewerbungsphase für den SPE Automotive Award 2021 läuft. (Bildquelle: SPE)

Die Kategorien, in denen die Awards vergeben werden, wurden den aktuellen Gegebenheiten angepasst:

  • Body Interior – Innenausstattung
  • Body Exterior – Außenanwendung
  • Power Train – Fahrwerk und Antriebstechnik Verbennungsmotoren
  • New Mobility – Antriebstechnik Elektromotoren/Brennstoffzellenfahrzeuge
  • Electronical/Optical Part – Elektronisches/Optisches Bauteil
  • Chassis Unit/Structural Component – Karosserie- und Strukturbauteile
  • Enabler Technology – Unterstützende Technologie

In den ersten sechs Kategorien können nur Serienteile eingereicht werden, Prototypen, Vorserienteile, Betriebsmittel, Sondertechnologien und Teile, bei denen die Innovation in der durchgängigen, wirtschaftlichen Prozessgestaltung oder Digitalisierung liegt, werden der letztgenannten Kategorie zugeordnet.

Neuer Special Award

2021 werden drei Special Awards vergeben. Bereits seit 1992 zeichnet der Grand Award über alle Kategorien hinweg die Einreichung mit der höchsten Punktzahl aus und den Grand Innovation Award erhält das Teil, das von den Juroren am häufigsten als hoch innovativ eingestuft wird. Im kommenden Jahr erstmals verliehen wird der Sustainability Award für die beste Gesamtökobilanz aller eingereichten Teile.

Teilnehmen können alle Unternehmen, die an der Entwicklung und Produktion eines Teiles oder einer Komponente beteiligt sind. Also nicht nur Fahrzeugbau und Systemzulieferer, sondern auch Kunststoffverarbeiter, Rohstoffproduzenten, Werkzeug- und Maschinenbauer oder Konstruktionsbüros. Die Einreichungsunterlagen sind im Downloadbereich der Website von SPE Central Europe zu finden.

Expertenjury bewertet

Die eingereichten Kunststoffbauteile werden im Frühjahr 2021 von einer unabhängigen Jury, der Experten aus allen Bereichen der Kunststofftechnik und aus dem Fahrzeugbau angehören, nach objektiven Kriterien bewertet. Dadurch haben nicht nur Erzeugnisse großer Unternehmen, sondern auch Entwicklungen kleiner und mittelständischer Firmen die Chance auf den anerkannten und begehrten Preis. Die Preisverleihung findet am 9. Juli 2021 statt. (sf)