Das Set zur Durchflussmessung ermöglicht die einfache Anwendung zur präzisen Erfassung von Durchfluss und Mediumtemperatur der Werkzeugtemperierung.  (Bildquelle: Nonnenmann)

Das Set zur Durchflussmessung ermöglicht die einfache Anwendung zur präzisen Erfassung von Durchfluss und Mediumtemperatur der Werkzeugtemperierung. (Bildquelle: Nonnenmann)

Gemessen wird in der Regel am Rücklauf der Form, um bei Abweichungen Rückschlüsse auf die Ursachen ziehen zu können. Entweder wird die Temperierung des kompletten Werkzeuges überwacht oder nur einzelne Kreisläufe. Zur vorbeugenden Wartung kann die Überprüfung als Stand-Alone-Lösung erfolgen. Anstelle dieser präventiven Prüfung kann auch kontinuierlich während der Produktion überwacht werden. Weitere Vorteile sind die mobile Einsetzbarkeit, die digitale Anzeige sowie der standardisierte M12-Signalausgang, wodurch das Messgerät auch mit der Spritzgießmaschine kommunizieren kann. Der mechatronische Durchflusssensor ist geeignet für Durchflusswerte im Messbereich von 0,5 bis 25 l/min. Er kann eingesetzt werden für Medientemperaturen im Messbereich zwischen -10 °C bis +100 °C, ist für eine Druckfestigkeit von 40 bar ausgelegt und zur Verwendung bei Wasser sowie Temperieröl geeignet. Die gemessenen Werte werden direkt digital auf dem Display angezeigt. Während einer laufenden Messung kann einfach per Knopfdruck zwischen Durchfluss l/min oder m³/h und Temperatur °C umgeschaltet werden. Die Messungen erfolgen in Schritten von 0,1l/min und 1 °C. Die Anwendung ist einfach, für die Erfassung von Durchflusswerten und Temperaturen ist vorab kein Programmieraufwand erforderlich. Der Sensor wird bei Bedarf plug-and-play an den zu prüfenden Temperierkanal angeschlossen und mit dem Temperierschlauch verbunden.