Dr. Philip Nising, President und CEO von Buss, Bharath Yalla, Geschäftsführer von Reifenhäuser Middle East and Africa und Geschäftsführer von Reifenhäuser India Marketing PVTManish Mehta. (vlnr, Bildquelle: Buss)

Dr. Philip Nising, President und CEO von Buss, Bharath Yalla, Geschäftsführer von Reifenhäuser Middle East and Africa und Geschäftsführer von Reifenhäuser India Marketing PVTManish Mehta. (vlnr, Bildquelle: Buss)

Reifenhäuser MEA ist ein Joint Venture zwischen der deutschen Reifenhäuser Maschinenfabrik sowie dem Gründer und Geschäftsführer von Reifenhäuser India Marketing Private Manish Mehta und Bharath Yalla, Geschäftsführer von Reifenhäuser MEA. Das Unternehmen vertritt über die Reifenhäuser-Gruppe hinaus eine Reihe weiterer Hersteller und hat nun die Vermarktung für Buss in den Emiraten, Bahrain, Kuwait, Oman und Qatar übernommen.

„Wir verfügen über eine langjährige, starke und loyale Kundenbasis im Nahen Osten. Zentral im Emirat Sharjah ansässig, bietet Reifenhäuser MEA die ideale Plattform für den Ausbau unseres Geschäftes in der Region“, sagte Dr. Philip Nising, President und CEO von Buss.

Reifenhäuser India Marketing PVT ist ein Joint Venture zwischen Geschäftsführer Manish Mehta und seiner Familie mit Reifenhäuser Maschinenfabrik. Über den Vertrieb hinaus verfügt das Unternehmen über ein Serviceteam für Aufbau und Inbetriebnahme, Wartung und Reparaturen. Zusätzlich zur Reifenhäuser-Gruppe vertritt Reifenhäuser India weitere Hersteller aus den Bereichen Kunststoffverarbeitung, Druck und Labels. Das Unternehmen will seine breit aufgestellte Serviceorganisation nutzen, um Kunden von Buss in Indien, Sri Lanka und Bangladesch zu unterstützen.

„Mit Reifenhäuser India haben wir einen hervorragenden Partner gefunden, der unser Geschäft auf dem indischen Subkontinent unterstützt und unseren zahlreichen Kunden die ideale Kombination aus lokalisierten Serviceprodukten und technischem Know-how mit Schweizer Qualitätskultur bietet“, so Nising. „Es ist ein wichtiger Schritt, um unsere Präsenz in dieser geschäftigen Wirtschaft weiter auszubauen, und er eröffnet zahlreiche Möglichkeiten, unseren Mehrwert als lokaler Lösungsanbieter und Servicepartner weiter zu steigern.“ (jhn)