(Bildquelle: Albis)

Albis und Klein Mechaniek haben für die Batterie zusammengearbeitet. Sie kommt in Autos, Booten und Wohnmobilen zum Einsatz. (Bildquelle: Albis)

Für das Gehäuse kommt Pocan von Lanxess, für den Griff Bayblend von Covestro und für den Zellenhalter Altech von Mocom – dem neu gebildeten Compoundinggeschäft von Albis – zum Einsatz. Pocan, eine Marke aus Polybutylenterephthalat und PBT-Blends, zeichnet sich durch hohe Wärmeformbeständigkeit, Festigkeit und Härte sowie hervorragende Gleiteigenschaften, hohe Abriebfestigkeit, gute Chemikalienbeständigkeit, geringe Spannungsrissanfälligkeit und geringe Feuchtigkeitsaufnahme aus. Bayblend PC/ ABS-Typen zeichnen sich durch sehr ausgewogene Eigenschaften aus, darunter hohe Zähigkeit – auch bei tiefen Temperaturen – Steifigkeit, Dimensionsstabilität, gute Kriechfestigkeit, geringe Feuchtigkeitsaufnahme, gute Wärmeformbeständigkeit und guten Flammschutz.

„Die neue Batterie ist viel schneller wiederaufladbar und zeichnet sich nicht nur durch eine längere Lebensdauer, sondern auch durch ein deutlich geringeres Gewicht, eine unglaublich kleine Größe und eine hohe Temperaturtoleranz aus“, sagt Oscar Klein, Eigentümer von Klein Mechaniek. „Zusammen mit dem Albis-Team ist es uns gelungen, das Produkt in Bezug auf die Hauptmerkmale und das Design auf ein neues Niveau zu heben.“

„Dieses Projekt ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir bei Albis arbeiten: Gemeinsam mit unserem Kunden haben wir aus unserem umfassenden Produktangebot die optimale Lösung für die spezifische Anwendung ausgewählt“, sagt Martin Halverhout, der das Projekt bei Albis betreut hat. „Dank der guten Zusammenarbeit mit Klein Mechaniek und den Produkten unserer langjährigen Partner ist das Projekt ein voller Erfolg.“ (jhn)