"Es kommt zusammen was zusammengehört", so Dr. Wolfgang Seeliger Geschäftsführer Leichtbau BW zum Beitritt ins Netzwerk Composites Germany. (Bildquelle: Leichtbau BW)

„Es kommt zusammen was zusammengehört“, so Dr. Wolfgang Seeliger Geschäftsführer Leichtbau BW zum Beitritt ins Netzwerk Composites Germany. (Bildquelle: Leichtbau BW)

„Es kommt zusammen was zusammengehört. Der Leichtbau als Game Changer Technologie wird, auch unter Berücksichtigung aktueller Klimaschutzbemühungen, weiter an Bedeutung gewinnen. Somit wird das Portfolio von Composites Germany perfekt dadurch ergänzt und für nachhaltige Synergien der bestehenden Partner und deren Mitglieder sorgen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und sind uns sicher, dass diese lokal, national und international Früchte tragen wird“, so der Geschäftsführer von Leichtbau BW, Dr. Wolfgang Seeliger.

„Composites Germany freut sich über den Beitritt und die Unterstützung von Leichtbau BW als neues Mitglied. Composites Germany nimmt die Vertretung der deutschen Composites-Industrie in Europa über die aktive Mitgliedschaft in der europäischen Dachorganisation Eucia wahr und ist hier das größte nationale Netzwerk“, stellt Dr. Michael Effing, Vorstandsvorsitzender der AVK und von Composites Germany fest. Das für alle Verarbeiter kostenfrei zugängliche Life-Cycle-Assessment Tool der Eucia dient zum Bewerten der Umweltauswirkungen bei der Bauteilherstellung. Aktuell wird hier an Recyclingkonzepten und -lösungen für die europäischen Compositeshersteller gearbeitet.

Composites Germany ist eng eingebunden in die Gremien der Leichtbau Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums, sowohl in den industriellen Beirat als auch in den Strategiekreis der Länderorganisationen.

Präsenz auf der Composites for Europe

Marc Kirchhoff, Vorstandsvorsitzender der VDMA-Arbeitsgemeinschaft Hybride Leichtbau Technologien zu der anstehenden Fachmesse: „Composites Germany unterstützt wie auch in den Vorjahren die am 10. bis 12. November 2020 in Stuttgart stattfindende Composites for Europe mit einem eigenen Gemeinschaftsstand und mit der Organisation der Innovations-Foren, die in den Messehallen präsentiert werden.“ Referenten berichten über Innovationen und neue Anwendungen in den Bereichen Transport, Bau & Infrastruktur, Freizeit & Sport sowie zum Thema Circular Economy. Ergänzt wird das Vortragsprogramm durch den von Leichtbau BW organisierten „Technologietag Leichtbau Innovation Camp“.