Ein neues Werk für Epoxid-Verkapselungs-Verbundmaterialien für Automobilanwendungen will Sumitomo im belgischen Gent eröffnen. (Bildquelle: Sumitomo)

Ein neues Werk für Epoxid-Verkapselungs-Verbundmaterialien für Automobilanwendungen will Sumitomo im belgischen Gent eröffnen. (Bildquelle: Sumitomo)

Aufgrund der jüngsten raschen Einführung von Elektro- (EV) und Hybridfahrzeugen (HV) in Verbindung mit immer komplexeren IT-Systemen in neuen Mobilitätslösungen erweitert Sumitomo Bakelite nun seine Produktionskapazität. Das Epoxidverkapselungs-Portfolio deckt ein breites Spektrum von e-Drive-Anwendungen ab, wie Hochgeschwindigkeits-Permanentmagnetrotoren, Statorisolierung und Spulenimprägnierung. Die neue europäische Produktionslinie mit einer Produktionskapazität von mehreren tausend Tonnen pro Jahr soll Anfang 2022 für die industrielle Belieferung in Betrieb gehen.

„Ich freue mich, bestätigen zu können, dass wir die Produktion von Epoxid-Verkapselungsmaterialien in unserer Anlage in Gent aufnehmen werden. Diese neue Kapazität, die in der Nähe unserer führenden europäischen Kunden positioniert ist, erweitert unser Materialportfolio und wird es uns ermöglichen, Einkapselungslösungen speziell auf jeden Kunden zuzuschneiden“, sagt Pieter Vanderstraeten, General Manager und Direktor, Vyncolit NV. (jhn)