PV0917_Trendbarometer_2

Im Quartals- beziehungsweise Zwei-Monatsvergleich zeigt sich das Jahr 2016 als ein Jahr permanenter Konjunkturbeschleunigung: Im ersten Quartal lag das Wachstum noch unter dem der beiden Vorquartale, im April/Mai erreichte es wieder deren Niveau. Und im Juni/Juli kletterte es auf knapp unter fünf Prozent, einen Wert, wie wir ihn zuletzt in den ersten drei Monaten des Jahres 2014 gesehen haben. Im Unterschied zu damals war aber diesmal nicht ein Rückgang im Vorjahreszeitraum auszugleichen, sondern der jetzige Zuwachs setzt auf eine satte Produktionssteigerung im Vergleichszeitraum auf. Die Produktion bewegt sich also auf einem ingesamt höheren Niveau.