PV0717_Trendbarometer_3

Im Schnitt betrug 2016 der Exportanteil am Umsatz der deutschen Kunststoffverarbeiter 37 Prozent. Allerdings differiert die Bedeutung des Auslandsgeschäfts stark zwischen den Teilbranchen. Die Halbzeughersteller, die Branche mit den größten Betrieben, erwirtschaftet fast jeden zweiten Euro im Ausland. Am anderen Ende rangieren die Hersteller von Baubedarfsartikeln, die nur jeden fünften Euro im Ausland umsetzen. Dazwischen liegen Verpackungsmittelhersteller und die Produzenten von sonstigen Kunststoffwaren (Technische Teile und Konsumwaren) gleichauf mit jeweils knapp 34 Prozent.