Kunststoffe und Umweltschutz gehören zusammen
Oberösterreichische Kunststoffunternehmen kooperieren - Kunststoffe zählen zu den wichtigsten Werkstoffen des 21. Jahrhunderts. Trotz vieler kritischer Stimmen ist eine vernünftige Umweltwirtschaft ohne diesen Werkstoff nicht möglich. Besonders in Oberösterreich sehen viele Unternehmen großes Potenzial in diesem Bereich. Mitte April informierte... lesen
Artikel, 29.06.2011

Beim Kühlen Geld sparen
Prozesssichere und energiesparende Rückkühlanlage - Im Rahmen einer Betriebserweiterung setzte Neopac auf ein zweikreisiges Kühlsystem mit autarken Kaltwassersystemen. Warum und wie sehr sich dies lohnte, das beschreibt Plastverarbeiter in diesem Beitrag. lesen
Artikel, 26.05.2011

Versteckter Goldesel
Energieeffizienz in der kunststoffverarbeitenden Industrie - Die Energieeffizienz betrifft nicht nur die einzelne Verarbeitungsmaschine, sondern inWahrheit die gesamte Fertigungseinheit aus Gebäude und Maschinen sowie die Peripherie. Es geht um den Energiebedarf der Maschinen, aber auch um den der Mitarbeiter. lesen
Artikel, 10.12.2010

Energiewertstrommethode zeigt Einsparpotenziale im Produktionsprozess auf
Kosten runter in drei Monaten - Die Produktionskosten stehen aktuell unter starkem Druck. Besonders gefragt sind kurzfristig zu erschließende Potenziale zur Kostensenkung, die nicht mit gewaltigen Investitionen verbunden sind. So macht die um den Blickwinkel Energieverbrauch erweiterte Wertstrommethode schnell und aufwandsarm... lesen
Artikel, 10.03.2010

Energieeffizienz-Controlling in der Kunststoffverarbeitung
Mit Kennzahlen zum Ziel - Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz stehen in vielen Unternehmen weit oben auf der To-do-Liste, aber dennoch ist der Schritt zur Umsetzung für viele groß. Oft wird die Erschließung von Sparpotenzialen durch Zeitmangel oder fehlendes spezifisches Knowhow erschwert. Das... lesen
Artikel, 10.03.2010

„NOCH EINE MENGE ZU TUN“
WACHSTUMSMOTOR ENERGIEEFFIZIENZ - Die Energie- und Rohstoffpreise werden auch in Zukunft weiter steigen. Um dennoch wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Kunststoffverarbeiter kontinuierlich an der Stellschraube Energieeffizienz drehen. Wolfgang Oehm, Geschäftsführender Gesellschafter von Oni-Wärmetrafo, gehört zu den... lesen
Artikel, 25.06.2009

„GANZJÄHRIG BEDARF IM EIGENEN HAUS DECKEN“
REHAU-WERK IST ENERGIESPARMEISTER - Für seine Leistungen in Sachen Energieeffizienz ist das Rehau-Werk im österreichischen Neulengbach ausgezeichnet worden. Das staatliche Umweltministerium würdigte im Rahmen seines Klima-aktiv-Programms die Maßnahmen, mit denen der Kunststoffverarbeiter allein in Niederösterreich pro Jahr... lesen
Artikel, 22.04.2009

ENERGETISCHE BLACKBOX
PROJEKT MACHT ENERGIESTRÖME IM UNTERNEHMEN TRANSPARENT - Seit Herbst 2007 befasst sich das Projekt „Energiecontrolling in der mittelständischen Kunststoffindustrie“ mit der kontinuierlichen Überwachung der Energieeffizienz in zwei Pilotbetrieben. Die Federführung im Projekt hat Ökotec Energiemanagement, Berlin. Die Deutsche Bundesstiftung... lesen
Artikel, 22.04.2009

Weniger Ausschuss
Temperierung von Spritzgießformen - Die Formtemperatur hat einen entscheidenden Einfluss auf die Qualität der Spritzgussteile und auf die Zykluszeit. Zu hohe oder zu niedrige Formtemperaturen bei Thermoplasten, Duroplasten oder Elastomeren können zu einer Vielzahl von Fehlern führen. Termperiergeräte halten die Temperaturen ... lesen
Artikel, 27.05.2003

Druckluft vom Dienstleister
Outsourcing von Energieanwendungen - Luft ist wertvoll. Diese Aussage wirkt im ersten Moment banal, ist jedoch für zahlreiche kunststoffverarbeitende Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Denn ohne Luft, genauer Druckluft, droht Produktionsausfall. Anstatt alles selbst zu machen, entschloss sich die Viernheimer ISL dazu, die ... lesen
Artikel, 30.06.2002

Bezahlt wird, was verbraucht wird
Kälte, Druckluft und Kunststoffgranulat vom Energiedienstleister - Wenn die Investitionen für die Peripherie getätigt werden, bleibt für die Produktion nicht viel übrig. Ein EnBW-Outsourcing-Konzept für die Nutzenergien Kälte und Druckluft sowie die Materialversorgung führte bei Superfos zu einer Produktivitätssteigerung von 5%. Die Baukastensysteme für... lesen
Artikel, 18.09.2001

Dampf statt Strom
Ressourcenschonende Drucklufterzeugung mit Dampf - Das Minimieren von Leerlaufkosten und das Reduzieren von Leckagen im Druckluftnetz sind gängige Möglichkeiten, um bei der Drucklufterzeugung Energie einzusparen. Der Weißbacher Folienhersteller Hornschuch schlug einen gänzlich anderen Weg ein: Statt eines Elektromotors treibt Dampf, der sonst... lesen
Artikel, 4.09.2001

     
Partner-Sites
Aktuelle Ausgabe