Produkt

Biaxialprüfmaschine mediX0.1

24.02.2009

Anisotrope Gewebeeigenschaften charakterisieren

Zwick präsentiert die Biaxialprüfmaschine mediX0.1, speziell für das mechanische Testen von natürlichen und künstlichen elastischen Geweben.

BIAXIALPRÜFMASCHINE Zwick präsentiert die Biaxialprüfmaschine mediX0.1, speziell für das mechanische Testen von natürlichen und künstlichen elastischen Geweben. Aber auch planare, mechanische Prüfungen sowie uniaxiale, äquibiaxiale, ungleichförmige Belastungen können mit hoher Genauigkeit ermittelt werden. Das System verfügt über vier hoch auflösende Linearantriebe. Das Kraftmessen erfolgt über vier Kraftaufnehmer mit maximaler Prüfkraft von 100 N. Das Steuern übernimmt die Mess-, Steuer- und Regelelektronik Testcontrol. Ein Extensometer übernimmt die Dehnungsregelung oder Mittenpositionsregelung. Er nutzt die wie ein Fingerabdruck einzigartige Struktur der Probenoberfläche zum Generieren virtueller Messmarken. Die Probe kann außerhalb der Prüfvorrichtung montiert und fertig assembliert in das Messsystem eingebracht werden.

Medtec 2009, Halle 4, Stand 876

Weitere Infos

Mehr zum Thema
Werkstoffprüfgeräte

Artikel

Produkte

Suche nach PVC-Ersatz

Prüfmethode für Schlauchwerkstoffe in der Infusionstherapie lesen

Härte-Prüfsystem

Grenzflächengüte von Faserverbundwerkstoffen bestimmen lesen

Firmen

     
Partner-Sites
Mehr zum Thema
Termine
Aktuelle Ausgabe