Produkt

Infrarotkamera Pyroview 160L Compact+

16.03.2012

Temperaturbereich von -20 bis 500 °C

Damit die stationäre Infrarotkamera Pyroview 160L Compact+ leicht an die jeweiligen räumlichen Verhältnisse am Messort angepasst werden kann, bietet Dias für die Kamera Objektive mit unterschiedlichen Öffnungswinkeln an.

Infrarotkamera | Mikrobolometer-Array | Temperaturmessung | IR-Thermometer

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

INFRAROTKAMRA Damit die stationäre Infrarotkamera Pyroview 160L Compact+ leicht an die jeweiligen räumlichen Verhältnisse am Messort angepasst werden kann, bietet Dias für die Kamera Objektive mit unterschiedlichen Öffnungswinkeln an. Das eingebaute ungekühlte Mikrobolometer-Array mit160x120 px garantiert eine thermische Auflösung von weniger als 60 mK im Raumtemperaturbereich und die Online-Datenübertragung erfolgt über Fast-Ethernet mit einer Bildrate von maximal 70 Bildern pro Sekunde. Im Unterschied zu anderen Geräten auf dem Markt mit vergleichbaren Infrarot-Arrays wurde hier bewusst eine maximale Bildfrequenz von 70 Hz gewählt, da die Zeitkonstante des Arrays etwa 10 ms beträgt - höhere Bildraten sind deshalb messtechnisch nicht sinnvoll. Der Fast-Ethernet-Ausgang gestattet eine sichere und zuverlässige Datenübertragung sowie eine einfache Integration in Systemlösungen mit mehreren Kameras. Neben dem Ethernet-Online-Ausgang besitzt die Kamera zwei galvanisch getrennte digitale Eingänge und zwei galvanisch getrennte Ausgänge.

Weitere Infos

Mehr zum Thema

Firmen

     
WM-Tippspiel
WM-Tippspiel
Partner-Sites
Mehr zum Thema
Aktuelle Ausgabe