Produkt

Prüfmaschine für Scheiteldruckversuche

06.02.2012

Sonderanfertigung zur Prüfung sensibler Infrastrukturen

Hegewald & Peschke hat eine Prüfmaschine für den Kunstoffrohrhersteller Bauku entwickelt. 

SCHEITELDRUCKVERSUCHE | PRÜFMASCHINE | Kunststoffrohre |

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

PRÜFMASCHINE FÜR SCHEITELDRUCKVERSUCHE Rohre mit besonderen Abmessungen sind häufig Teil eines sensiblen Netzwerkes im Tiefbau, bei Energieversorgern oder in Kraftwerken. Häufig transportieren diese nicht nur relativ harmlose und umweltverträgliche Flüssigkeiten, sondern auch Chemikalien, verunreinigtes Kühl- oder Heizwasser, Rohöl und ähnliches. Um Lecks und damit Verunreinigungen des Bodens und Grundwassers zu vermeiden, müssen Kunststoffrohre hohen Materialanforderungen gerecht werden. Hegewald & Peschke hat nun eine Prüfmaschine für den Kunstoffrohrhersteller Bauku entwickelt. Bis zu 4 m hohe Kunststoffrohre fertigt das Troisdorfer Unternehmen für seine Abnehmer an. Die Rohre mit besonders großen Nennweiten werden weltweit in verschieden Bereichen wie der Abwasser-, Industrie- und Deponietechnik eingesetzt. In der Testphase führte die Anlage Scheiteldruckversuche und einer Kraft von bis zu 50kN Belastung an Kunststoffrohren mit besonders großen Abmessungen durch. Nach erfolgreichem Testbetrieb wurde die Prüfmaschine jetzt in Dubai installiert. Dort werden nun bspw. Prüfungen von Kühlwasserrohren für Großkraftwerke mit einem Durchmesser von bis zu 4 m realisiert.

Weitere Infos

Mehr zum Thema

Firmen

Keine Firmen gefunden
     
Partner-Sites
Aktuelle Ausgabe