Software

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Software".

Die Software erleichtert die Auswahl von Gewindefräs- und Gewindedrehwerkzeugen.  (Bildquelle: Hoffmann)

Thread Scout

Digitaler Service für Gewindedrehen und Gewindefräsen

Hoffmann, München, hat seinen digitalen Service Garant Toolscout um zwei neue Services erweitert. Im neuen Lehrenscout können die Anwender schnell und zuverlässig das für ihre Aufgabe geeignete Prüfmittel identifizieren. mehr...

7. November 2017 - Produktbericht

Web-Reporting (Bildquelle: Proses)

BDE-System

Fakuma 2017: Prozessoptimierung durch Online-Maschinendatenerfassung

Mit dem modularen BDE-System von Proses, Pforzheim, können produzierende Unternehmen mehr Transparenz in der Fertigung erzielen. Gerade im Hinblick auf Industrie 4.0 bietet es eine zukunftsorientierte Lösung, die Produktionsmaschinen und Büro miteinander verbindet. mehr...

24. Oktober 2017 - Produktbericht

Die Software Symmedia SP1 vereinfacht die Fernwartung, Ersatzteilmanagement, Wartung und Monitoring für jede einzelne Maschine. (Bildquelle: Symmedia)

Industrie 4.0/Digitalisierung

GF Machining kauft Firma für Maschinenvernetzung

GF Machining Solutions, eine Division von GF, erwirbt 100 Prozent der Anteile von Symmedia, Bielefeld. Das Unternehmen beschäftigt sich mit Softwarelösungen für die Maschinenvernetzung. GF sieht dies als einen Schritt, sein Portfolio schrittweise zu digitalisieren. mehr...

10. Oktober 2017 - News

Software Tool für Materialdaten-Management

Granta tritt der Altair Partner Alliance bei

Die Software CES Selector von Granta Design wurde dem Softwareangebit der Altair Partner Alliance (APA) hinzugefügt. Damit ist die Software ab sofort für Hyperworks-Anwender verfügbar. mehr...

9. Oktober 2017 - News

Altair übernimmt Componeering, ein in Helsinki, Finnland, ansässiges, auf Strukturanalyse und Design von Verbundwerkstoffen spezialisiertes Unternehmen. In der Luft- und Raumfahrtbranche ist es bekannt durch die Verbundwerkstoff-Simulationssoftware Esacomp. (Bildquelle: Altair)

Übernahme von Componeering

Altair setzt verstärkt auf Simulation von Verbundwerkstoffen

Altair übernimmt Componeering, ein in Helsinki, Finnland, ansässiges, auf Strukturanalyse und Design von Verbundwerkstoffen spezialisiertes Unternehmen. In der Luft- und Raumfahrtbranche ist es bekannt durch die Verbundwerkstoff-Simulationssoftware Esacomp. Mit der Übernahme bekommt das Unternehmen einen neuen Namen. mehr...

6. Oktober 2017 - News

Simulationen und Pre-Post-Prozesse sind nun in einer Applikation visuell dargestellt. (Bildquelle: Simpatec)

Moldex 3D R15

Fakuma 2017: Neue Benutzeroberfläche im Fokus

Im Mittelpunkt des Messeauftrittes von Simpatec, Aachen, steht das Leistungsangebot zur ganzheitlichen Entwicklung und Optimierung von Bauteilen mittels hochmoderner Softwaretechnologien. Mit Moldex3D steht ein Werkzeug zur Verfügung, das bei der Konstruktion und Produktion qualitativ hochwertiger Produkte, bei gleichzeitig geringem Kostenaufwand und reduzierten Markteinführungszeiten, unterstützt. mehr...

28. September 2017 - Produktbericht

Der Einfluss von Prozessparametern und Materialauswahl auf die Bauteilqualität wird bewertet. (Bildquelle: Sigma)

Sigmasoft v5.2

Fakuma 2017: Software ermittelt beste Prozesseinstellung

Spritzgießer müssen Bauteile, Werkzeuge und Prozesse so effizient und so schnell wie möglich auslegen. Nur dann können sie ihre Gewinnspanne aufrechterhalten. Der Platz für Fehler schwindet zusehends. Diese Herausforderung wurde von Sigma Engineering, Aachen, verstanden und deshalb innerhalb der Sigmasoft-Virtual-Molding-Software eine neue Technologie entwickelt. mehr...

28. September 2017 - Produktbericht

Um den eigenen Qualitäts- und Effizienzansprüchen von Produkten und Prozessen gerecht zu werden, wollte der Kunststoffverarbeiter Plaston, Widnau, Schweiz, sein Berichtswesen verbessern. (Bildquelle: Plaston)

Business Intelligence Software in der Kunststoffverarbeitung

ERP und MES herstellerübergreifend verknüpfen

Unternehmensprozesse effizienter gestalten, das funktioniert beispielsweise mit Business Intelligence Software. Ein Schweizer Kunststoffverarbeiter führte damit die Daten seines ERP-Systems und seines MES‘ zusammen. Eine spezielle Bedienoberfläche ermöglicht es den verschiedenen Abteilungen seitdem, direkt zu den gerade gewünschten Daten zu springen. Beispielsweise, um Störungen auf den Grund zu gehen oder um im Vertrieb aktuelle und detaillierte Produkt- oder Kundendaten abzurufen. mehr...

19. September 2017 - Fachartikel

Analyse eines Motorhaubenaufpralls (Bildquelle: Granta)

Granta MI

Simulationsunterstützung bei der Arbeit mit Verbundmaterialien

Granta Design, Cambridge, Großbritannien, erweitert die Simulationsunterstützung bei der Arbeit mit Verbundmaterialien um die Erfahrungen aus dem UK-Datacomp-Projekt. Im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes wurden Daten aus dem Versuch für Crash-Simulationen von Verbundmaterialien entwickelt; diese können nun direkt in der Simulation im Automobilumfeld eingesetzt werden. mehr...

8. September 2017 - Produktbericht

Gemeinsam für die Industrie 4.0 (von links): Christian Thönes, Vorstandsvorsitzender von DMG Mori; Ralf Dieter, Vorstandsvorsitzender von Dürr; Karl-Heinz Streibich, Vorstandsvorsitzender der Software AG; und Thomas Spitzenpfeil, Vorstand (CFO/CIO) von Carl Zeiss. (Bildquelle: Zeiss)

DMG Mori, Dürr, Software AG und Zeiss sowie ASM PT

Joint Venture für Industrie 4.0 gegründet

Mit dem Joint Venture Adamos (ADAptive Manufacturing Open Solutions) gründen fünf Unternehmen unter anderem aus den Branchen Maschinenbau, Software und Messtechnik eine strategische Allianz für die Industrie 4.0 und das Industrial Internet of Things. Zu dem Joint Venture gehören DMG Mori, Dürr, Software AG und Zeiss sowie ASM PT. Zusammen wollen sie dem Maschinenbau eine herstellerneutralen Industrie-4.0-Plattform anbieten. Schom am 1. Oktober soll die Plattform zur Verfügung stehen. mehr...

5. September 2017 - News

Vergleich unterschiedlicher Temperierkonzepte (Bildquelle: Sigma)

Sigmasoft

Software ermittelt optimales Temperierkonzept

Mit der Sigmasoft-Virtual-Molding-Technologie von Sigma, Aachen, lassen sich Werkzeuge im Voraus virtuell optimieren. Dadurch entfallen Änderungsschleifen am Werkzeug genauso wie Trial-and-Error-Versuche an der Spritzgießmaschine. Mit der Software kann auch das optimale Temperierkonzept ermittelt werden. mehr...

1. September 2017 - Produktbericht

Das  Werkzeug  enthält eine im  additiven Verfahren hergestellte konturnahe Kühlung, die den Prozess verkürzt.

Simulation für die Werkzeugentwicklung

Werkzeug und Produkt optimieren

Im Werkzeugbau kann der Blick ins Werkzeuginnere wertvolle Informationen zur technischen Auslegung und Gestaltung liefern – vorausgesetzt, man kann die Ergebnisse, die eine High-End-Simulationssoftware bereitstellt und richtig interpretieren. So lässt sich im Vorfeld zur Werkzeugumsetzung schon viel Zeit und Geld sparen, weil eventuelle Risiken und Optimierungspotentiale frühzeitig erkannt werden. Gerade bei komplexen Werkzeugen lohnt sich die Investition in die Simulation. Die Simulationsergebnisse können auch dazu führen, dass nicht nur das Werkzeug optimiert, sondern auch eine Modifikation des Produkts infrage kommt, um zum Beispiel die Zykluszeit zu verringern. mehr...

26. Juli 2017 - Fachartikel

Die Software importiert Bauteile und Halterung direkt aus den CAD-Entwürfen. (Bildquelle: LPKF)

Proset 3D, Weldpro Light, Inlineweld 6200

Neue Systemsoftware und Schweißanlagen für die Medizintechnik

Die Medizintechnologie stellt besonders hohe Ansprüche an Fertigungstechnologien. LPKF, Fürth, hat dafür Neuentwicklungen rund um das Laser-Kunststoffschweißen im Programm. Die neuen Laserschweißsysteme werden mit einem kalibrierten Arbeitsbereich, einer Soft-SPS und der CAM-Software Proset 3D ausgeliefert. Das System übernimmt die CAD-Daten für das Spannwerkzeug und das Produkt und ermittelt daraus in wenigen Minuten optimale Schweißkonturen, auch mit einer in z-Richtung variierenden Schweißebene. mehr...

3. Juli 2017 - Produktbericht

Additive Manufacturing Part Identifier Ampi

Software vereinfacht 3D-Druck

Der 3D-Druck ist besonders für die Medizintechnik geeignet, denn hier werden vor allem Objekte mit hohem Individualisierungsgrad bei gleichzeitig geringen Kosten benötigt. Zudem lassen sich vorhandene Daten aus Scan-Verfahren wie MRT oder Ultraschall direkt nutzen. mehr...

30. Juni 2017 - Produktbericht

Beispiel: Aufgabenliste eines Versuchsleiters (Bildquelle: Granta Software)

Granta MI Version 10

Digitalisieren Sie Ihr Werkstoffwissen

Granta Design, Cambridge, Großbritannien, hat seine Materialinformations-Managementsoftware Granta MI weiterentwickelt. Die Version 10 umfasst ein neues Workflow-System sowie erweiterte und aktualisierte Werkzeuge. Die Software ermöglicht Fertigungsunternehmen die vollständige Kontrolle beim Sammeln und Anwenden ihres Materialwissens und überwindet grundlegende Hürden bei der Digitalisierung werkstoffbezogener Prozesse. Dabei spielt das neue Modul Granta MI:Workflow eine besonders wichtige Rolle. mehr...

24. Juni 2017 - Produktbericht

Seite 1 von 1412345...10...Letzte »