Recycling

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Recycling".

Shredder für Kunststoffabfälle (Bildquelle: Lindner)

Micromat HP

Fakuma 2017: Leistungsstarker Shredder für Kunststoffabfälle

Mit einer neuen Shredder-Baureihe erweitert Lindner, Spittal an der Drau, Österreich, sein Angebot an Universalzerkleinerern für die Aufbereitung von Kunststoff- und anderen Abfällen um besonders leistungsstarke Ausführungen. mehr...

3. November 2017 - Produktbericht

Fließbild des Systems (Bildquelle: Process Control)

ASR-System

Fakuma 2017: Verwertung von werthaltigen Rand- und Konfektionierungsstreifen

Ein Problem bei der Folienextrusion ist die Verwertung von werthaltigen Rand- und Konfektionierungsstreifen. Ziel sollte sein, den wertvollen Rohstoff In-Line – also ohne Zwischenlagerung – dem Produktionsprozess zurückzuführen. Eine Lösung hierfür ist der Einsatz eines ASR-Systems von Process Control, Birstein. mehr...

13. Oktober 2017 - Produktbericht

Wertstoffe für Recycling problemlos zerkleinern (Bildquelle: Untha)

QR-Klasse

Fakuma 2017: Wertstoffe problemlos zerkleinern

Untha, Karlstadt, erweitert seine Produktpalette und bringt eine neue Generation von vielseitig einsetzbaren und leistungsstarken Einwellen-Zerkleinerungsmaschinen auf den Markt. mehr...

12. Oktober 2017 - Produktbericht

Ein Schlüssel zu mehr Effizienz liegt im Vernetzen der Prozess-Ströme wie es Industrie 4.0 vorsieht. (Bildquelle: Mimi Potter/fotolia.com)

Industrie 4.0 für mehr Ressourceneffizienz

Viele Wege zu mehr Ressourcen-Effizienz

Dass globale Ressourcen endlich sind, ist nicht neu, und inzwischen gehören Aspekte wie die Energieeffizienz von Anlagen zur Standarddokumentation. Aber an Ende der Entwicklung sind wir noch lange nicht. Wie viele Möglichkeiten bestehen und welche Stellschrauben gedreht werden können, um Prozesse effizienter zu gestalten, zeigen zahlreiche Maschinen- und Anlagenbauer sowie Zulieferer und Dienstleister mit immer neuen Entwicklungen für die Kunststoff verarbeitende Industrie. Unterstützt werden die Unternehmen von Verbandsinitiativen wie dem VDI Zentrum für Ressourceneffizienz, das als Plattform für Information, Analyse und Förderung dient. Auch auf übergeordneter Ebene gehört die Förderung für mehr Ressourceneffizienz ganz oben auf die Agenda. Neue Chancen bietet die digitale Transformation, die den Prozess in ihrer Gesamtheit betrachtet. So treffen sich zwei Trendthemen auf dem Weg zu den Zielen, Ressourcen zu sparen und Kosten zu senken. mehr...

9. Oktober 2017 - Fachartikel

Beistellmühle (Bildquelle: Wittmann)

G-Max 23

Fakuma 2017: Beistellmühle zur Vermahlung weicher bis mittelharter technischer Kunststoffe

Die G-Max 23 von Wittmann, Nürnberg, ist das aktuellste Modell in einer Serie flexibler Kompaktmühlen mit Riemenantrieb. Sie ist eine konventionelle Beistellmühle und eignet sich besonders zur Vermahlung weicher bis mittelharter technischer Kunststoffe, speziell für das Inline-Recycling von Angüssen, wenn diese aus Maschinen mit Schließkräften von bis zu 240 t stammen. mehr...

6. Oktober 2017 - Produktbericht

Die Produktionskapazität liegt derzeit bei 20 kT pro Jahr. (Bildquelle: Bigler/Total)

HDPE

Fakuma 2017: Polyethylen-Typen mit Rezyklatanteil überbieten Neumaterialien

Das Total-HDPE-Sortiment, das von B. Bigler, Zug-Schweiz, angeboten wird, umfasst naturfarbene Typen mit garantiertem Rezyklatanteil aus Siedlungsabfällen von 25 oder 50 Prozent. mehr...

5. Oktober 2017 - Produktbericht

Leichtbau auf Wachstumskurs

Carbonfaser-Recycling für den Leichtbau

Albis übernimmt Wipag Deutschland

Albis Plastic übernimmt zum Jahresbeginn 2018 die Wipag Gruppe, Spezialist für die Aufbereitung und Herstellung spritzgussfähiger carbonfaserbasierter Compounds mit Standorten in Neuburg (Donau) und Gardelegen. „Wir haben mit Albis Plastic einen Partner gefunden, dem Innovation und Nachhaltigkeit genauso wichtig sind wie uns“, sagt Peter Wiedemann, Gründer und Geschäftsführer der Wipag Gruppe. „Damit ist die Weiterentwicklung unserer ressourcenschonenden Technologien und unserer Unternehmensgruppe gesichert.“ mehr...

5. Oktober 2017 - News

Recyceltes Kunststoffgranulat (Bildquelle: Alba)

Recycled-Resource

Fakuma 2017: Augezeichneter Upcycling-Recompounding-Prozess

Das eigens entwickelte und mehrfach ausgezeichnete Produktionsverfahren Recycled-Resource von Interseroh, Köln, basiert auf einem komplexen Upcycling-Recompounding-Prozess. mehr...

2. Oktober 2017 - Produktbericht

Klappdeckelverschlüsse aus Regranulat (Bildquelle: Grüner Punkt)

Systalen PP

Fakuma 2017: Neue Anwendungen für PP-Regranulate

Der Grüne Punkt - Duales System Deutschland , Köln, produziert maßgeschneiderte Regranulate sowohl für hochfeste technische Bauteile als auch in hochreiner Qualität, wie sie beispielsweise für Verkaufsverpackungen erforderlich sind. Neue Anwendungen für Systalen-PP-Regranulate in Standard- und Primus-Qualität präsentiert der Hersteller jetzt auf der Fakuma. mehr...

27. September 2017 - Produktbericht

Die innovative Schaber-Technologie des Laserfilters ermöglicht hohe Durchsätze bei zugleich bestechender Schmelzequalität. Bildquelle: EREMA

Kunststoff-Schmelzefilter für rPET

Höhere Prozessstabilität trotz stärkerer Verschmutzung

Der Bedarf an Recycling-Technologie steigt. Der Gesetzgeber hat entsprechende Vorgaben aufgelegt, mit denen die Recyclingquoten erhöht werden sollen. Damit einher geht allerdings auch, dass immer mehr stärker verschmutze Kunststoff-Abfälle dem Recycling zugeführt werden sollen und die Anlagen so herausfordern. Kunststoff-Schmelze-Filter spielen in dem Prozess eine wichtige Rolle, weil sie die Qualität des Rezyklats beeinflussen. Recycler können von bewährten Filtersystemen profitieren, mit denen sich bestehende Anlagen nachrüsten lassen. Mit der Gründung der Business Unit Powerfil erweitert der Hersteller von Kunststoffrecycling-Anlagen, Erema, erneut sein Portfolio und bietet die Schmelzefilter nun auch als Einzelkomponenten für bestehende Extrusionsanlagen an. mehr...

25. September 2017 - Fachartikel

Das Rotor- und Schneidwerk des Zerkleinerers besteht aus einem profilierten und gepanzerten Walzenrotor. Damit lassen sich auch zum Verkleben neigende Prepregs zerkleinern. (Bildquelle: Vecoplan)

Recycling von Carbonfaser-Verbundwerkstoff

CFK wirkungsvoll recyceln

Die leichten und stabilen carbonfaserverstärkten Kunststoffe (CFK) sind wegen ihrer Eigenschaften unter anderem für die Luftfahrt- und Automobilbranche interessant. Doch die Fertigung der Fasern ist teuer. Eine wirtschaftliche Alternative ist es, sie aus Abfallprodukten zurückzugewinnen und weiterzuverarbeiten. Dazu verwendet ein Anbieter von recycelten CFK-Produkten das Pyrolyseverfahren, um die Carbonfaser vom Matrixmaterial zu trennen. Um zuvor das teilweise sperrige, scherfeste oder zum Verkleben neigende Verbundmaterial mechanisch aufzubereiten, setzt das Recyclingunternehmen auf einen speziellen Schredder mit sehr langsam drehendem, gepanzertem Walzenrotor. mehr...

21. September 2017 - Fachartikel

Produktionsabfälle von Innenraumauskleidungen für Kraftfahrzeuge (Bildquelle: Herbold)

Schneidmühle HB, Plastkompaktor

Fakuma 2017: Kompaktierung von PET-Teppichabfällen

Beim Herstellen von textilen Innenraumauskleidungen für Kraftfahrzeuge fallen Produktionsabfälle an. Herbold Meckesheim hat für die Aufbereitung dieser Abfälle ein schlüsselfertiges Recycling-Konzept an einen führenden internationalen Automobilzulieferer geliefert. mehr...

20. September 2017 - Produktbericht

Behälter aus Rezyklat (Bildquelle: Bigler)

HDPE

Fakuma 2017: Synergie zwischen Kreislaufwirtschaft und Expertise in der Polymerproduktion

Total hat neue HDPE-Typen mit Rezyklatanteil entwickelt. Das Sortiment umfasst naturfarbene Typen mit garantiertem Rezyklatanteil aus Siedlungsabfällen von 25 oder 50 Prozent, welche den Anforderungen für das Blasformen von strapazierfähigen Flaschen und Behältern für Haushalt- und industrielle Füllstoffe entsprechen.  mehr...

14. September 2017 - Produktbericht

Kunststoffbehälter, Folien, Netze und Garne können in etablierten Systemen gesammelt und dem Recycling zugeführt werden. (BIldquelle: Rigk)

Verpackungsgesetz und Gewerbabafallverodnung

Mehr Qualität und Quantität beim Kunststoff-Recycling

Weltweit ist der Umgang mit Kunststoffabfällen, das Vermeiden und das Recycling in der Diskussion. Die EU gab Anfang des Jahres eine neue Roadmap heraus, in der Ziele zur Kreislaufwirtschaft definiert werden. In der Bunderepublik wurde erst küzlich das neue Verpackungsgesetz verabschiedet und zum 1. August tritt die neue Gewerbeabfallverordnung in Kraft. Es tut sich etwas und die meisten Akteure der Branche sind froh, auch wenn nicht der ganz große Wurf gelungen ist. Die Verordnungen sollen die Recyclingquoten steigern und den Rezyklateinatz fördern. Damit verbunden, so die Erwartungen, sind Investitionen in Sortier- und Aufbereitungsanlagen, damit nicht nur mehr Quantität, sondern auch mehr Qualität bei den Rezyklatkunststoffen geliefert werden kann. mehr...

29. Juli 2017 - Fachartikel

Granulator zum Zerkleinern der Restfraktion (Bildquelle: THM)

ZM1020

Granulator für Elektronikschrott-Recycler

CSS Recycling ist ein Recyclingunternehmen aus Newbury, Großbritannien, mit langjähriger Erfahrung im Elektronikschrott-Recycling. Teil der bestehenden Recyclinganlage ist ein Granulator zum weiteren Zerkleinern der Restfraktion von einer Elektronikschrott-Sortieranlage. mehr...

28. Juli 2017 - Produktbericht

Seite 1 von 712345...Letzte »