Leichtbau

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Leichtbau".

Eine Sechskantschraube der Größe M6x40 aus dem Kunststoff PA6GF30 wiegt 1,6 Gramm, mit PAGF60 sind es 2,3 Gramm. Wird die Schraube aus Stahl gefertigt, kommen 9,3 Gramm zusammen. (Bildquelle: Weippert)

Leichtbau in der Fügetechnik

Schrauben aus GFK sparen 80 Prozent an Gewicht

Dem Materialmix im Leichtbau gehört die Zukunft, das gilt neben dem Automobil- und Flugzeugbau für immer mehr Branchen. Entsprechend gefragt sind Fügeverfahren, die die einzelnen Leichtbauteile aus GFK oder CFK miteinander verbinden. Mechanisches Verbinden durch Schrauben ist da oft das Mittel der Wahl. Dabei bringen die Fügeelemente etwa aus Stahl allerdings oft schon selbst einiges auf die Waage, wodurch die erreichten Gewichtseinsparungen zu verpuffen drohen. Die Firma Weippert Kunststofftechnik entwickelte daher Schrauben aus Kunststoff, die bis zu 80 Prozent leichter sind als ihre Pendants aus Stahl. Kurze Glasfasern ermöglichen eine für Kunststoffe hohe Zugfestigkeit. Weitere Vorteile der Verwendung von Kunststoff sind Korrosionsfreiheit und die elektrische Nicht-Leitfähigkeit des Materials. mehr...

23. Februar 2017 - Fachartikel

Die meisten Befragten beurteilem die generelle Geschäftslage im FVK-Markt als positiv. (Quelle: AVK)

8. Composites-Markterhebung

Markt für Faserverstärkte Kunststoffe entwickelt sich positiv

Die Geschäftslage im Markt für Faserverstärkte Kunststoffe ist weltweit sehr gut. Das finden die Befragten der 8. Marktstudie zu Composites, den der Verband Composites Germany durchführt. Demnach verschieben sich allerdings die Wachstumstreiber. mehr...

30. Januar 2017 - News

BASF übernimmt Hersteller von TPU-Klebstoffen

Polyurethan-Herstellung

BASF produziert mehr MDI in Belgien

BASF hat die Kapazität der Produktionsanlagen zur Herstellung des Polyurethan-Bestandteils Methylendiphenyldiisocyanat (MDI) an ihrem Verbundstandort in Antwerpen, Belgien, erhöht. mehr...

23. Januar 2017 - News

Im RTM-Prozess die Taktzeiten senken und die Qualität erhöhen

Drapiergreifsystem verformt FVK-Halbzeuge während des Transports

Im RTM-Prozess die Taktzeiten senken und die Qualität erhöhen

In der RTM-Wertschöpfungskette ist der Transport der Textilzuschnitte zur Herstellung faserverstärkter Kunststoffe (FVK) von einem Produktionsschritt zum nächsten bislang nicht wertschöpfend. Mehr als das Verlagern von A nach B passiert währenddessen nicht. Ein Drapiergreifsystem ändert das: Damit lassen sich konfektionierte Gewebe oder Gelege bereits während des Transports in Form bringen. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg hin zur serienmäßigen Herstellung von FVK im RTM-Prozess. Zudem ermöglicht der pixelartige Aufbau das Konfigurieren von Drapiergreifsystemen beliebiger Kontur. mehr...

19. Januar 2017 - Fachartikel

Thermoplaste und Schäume leicht kombiniert

Leichtbauteile im 2K-Sandwich-Spritzguss

Thermoplaste und Schäume leicht kombiniert

Ein Forschungsinstitut kombiniert im 2K-Sandwich-Spritzguss technische Thermoplaste mit Schäumen zu Leichtbauteilen. Mit dem 2K-Sandwich-Spritzguss lassen sich Leichtbauteile wirtschaftlich und großserientauglich fertigen, denn die Produkte sind maschinenfallend und erfordern kein nacharbeiten. Um das Verfahren anzuwenden, wird eine ­2K-Spritzgießmaschine mit einer Sandwich-Zwischenplatte ­ausgerüstet. Geeignet ist das Verfahren für flächige, schalenförmige oder plattenartige Bauteile. Der Vorteil: Die Bauteile ­werden durch den Sandwichaufbau leichter, ohne an Biegesteifigkeit zu verlieren. mehr...

15. Dezember 2016 - Fachartikel

Drei Wege zu leichteren Bauteilen

Leichtbau

Drei Wege zu leichteren Bauteilen

Der Leichtbau spielt längst nicht mehr nur in der Automobilindustrie eine entscheidende Rolle. Leistungsfähige Polymere sorgen in den verschiedensten Industriezweigen für eine Reduzierung von Gewicht und Betriebskosten. Für Pöppelmann K-Tech, Lohne, gibt es unterschiedliche Wege, um die Zielvorgabe zu erreichen. mehr...

18. November 2016 - Produktbericht

Schäden in Faserverbundkunststoffen sofort erkennen

FVK-Teile

Schäden in Faserverbundkunststoffen sofort erkennen

Wissenschaftler der TH Köln entwickeln im Projekt Isafan eine verbesserte Schadenserkennung und -vorhersage für Faserverbundkunststoffe. Die neue Technologie könnte in Zukunft Schäden, wie zum Beispiel Faserbrüche, präzise detektieren und aufwändige Wartungen reduzieren. Für die Schadenserkennung hat die Forschungsgruppe ein Diodengitter entwickelt, das in Verbundbauteile integriert werden kann. mehr...

24. Oktober 2016 - Produktbericht

K 2016: BASF und Hyundai Motor präsentieren RN30 Konzeptauto

RN30 Konzeptauto

K 2016: BASF und Hyundai Motor präsentieren RN30 Konzeptauto

Ein neues Konzeptauto – gemeinsam entwickelt von BASF und Hyundai Motor Company – vereint innovative Lösungen der Chemieindustrie mit zweckmäßigem aerodynamischen Design und spezifischen Hochleistungstechnologien. Beide Unternehmen werden die herausragenden Eigenschaften des RN30 Konzeptautos auf der K Messe 2016 in Düsseldorf vorstellen. mehr...

18. Oktober 2016 - News

Produktionserweiterung

Dupont nimmt Betrieb von Europas erstem Polyphthalamid-Produktionswerk auf

Dupont Performance Materials startete in seinem Werk Hamm-Uentrop die Produktion Polyphthalamdis Zytel HTN. mehr...

11. Oktober 2016 - News

Additive

K 2016: Unterstützt Energiespeicherung und Leichtbau

Fluorpolymere und Glass Bubbles leisten einen wertvollen Beitrag bei der Realisierung von Energiespeicherung und Leichtbau. Hierfür haben 3M, Neuss, und Dyneon Lösungen entwickelt. Eine davon ist die Verwendung von Fluorpolymeren in Brennstoffzellen: Bei Stromausfällen, die von Naturkatastrophen wie Hurrikanen oder Eisstürmen verursacht werden, leisten Brennstoffzellen als Energie-Back-up wertvolle Dienste. mehr...

10. Oktober 2016 - Produktbericht

K 2016: Vereinfachte Fertigung mit Sub-Preforms

Preformherstellung

K 2016: Vereinfachte Fertigung mit Sub-Preforms

Dieffenbacher, Eppingen, bietet Anlagen zur Preformherstellung von Glasfaser- und Carbonfaserbauteilen. In nur einem Arbeitszyklus lassen sich hierbei mehrere separate Preforms herstellen. mehr...

27. September 2016 - Produktbericht

K 2016: Legezyklus von nur einer Sekunde

Tapelegeanlage

K 2016: Legezyklus von nur einer Sekunde

Ein Legezyklus mit der Tapelegeanlage Fiberforge 4.0 von Dieffenbacher, Eppingen, dauert eine Sekunde, dabei können bis zu zwei Tapes nach einem definierten Muster gelegt werden. mehr...

27. September 2016 - Produktbericht

K 2016: Neue Compounds mit Hohlglaskugeln für Lightweight-Anwendungen

Polyamid 6

K 2016: Neue Compounds mit Hohlglaskugeln für Lightweight-Anwendungen

Litepol heißen die Compounds mit Hohlglaskugeln für Lightweight-Anwendungen, die Softer, Forli, Italien im vergangenen Jahr präsentiert hat. mehr...

7. September 2016 - Produktbericht

Strahlenvernetzbare Leichtbauanwendung

Sandwich-Verfahren

Strahlenvernetzbare Leichtbauanwendung

PTS Plastic-Technologie-Service, Adelshofen und die Kunststoff-Zentrum in Leipzig (KUZ) kombinieren Material und Verarbeitungsverfahren zur Herstellung strahlenvernetzter Leichtbauteile. mehr...

2. September 2016 - Produktbericht

Verarbeitungsverfahren

PUR-Sandwich-Autodach ist um die Hälfte leichter

Webasto, Stockdorf, hat für den Jeep vom Typ Renegade ein zweiteiliges, Leichtbau-Dachsystem aus Polyurethan, Glasfaser und Papierwabe entwickelt. Die Außenflächen sind mit einer genarbten, thermogeformten und wetterfesten Folie bezogen. mehr...

30. August 2016 - Produktbericht

Seite 1 von 912345...Letzte »