Laserschweißen

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Laserschweißen".

Zwei Laserstrahlen werden eingesetzt, um in kürzerer Zeit Schweißnähte mit höherer Festigkeit zu produzieren. (Bildquelle: Wolf)

Neues Laserschweißen-Verfahren

Kürzere Taktzeiten, höhere Schweißnaht-Festigkeiten

Der Markt für Kunststoffe, die im Automobilbau eingesetzt werden, wächst um mehr als 8 % pro Jahr. So werden etwa Gehäuse für Sensoren und Aktoren typischerweise aus Kunststoff gefertigt. Das Gehäuse muss oft dicht verschlossen werden, um die sensible Mechanik und Sensorik vor dem umgebenden Medium zu schützen. Ein hierfür geeignete Fügetechnik ist das Laserschweißen von Kunststoffen. Dank eines neuen Verfahrens kann die Taktzeit beim Laserschweißen deutlich verkürzt und gleichzeitig die Festigkeit der Schweißnaht erhöht werden. mehr...

22. März 2017 - Fachartikel

Laserschweißanlage

K2016: Ermöglicht Laserschweißen großformatiger Teile

Die neuen Laserschweißmaschinen der Serie GLX-3 von Branson Ultraschall,Dietzenbach, ermöglichen sauberes Schweißen großformatiger Kunststoffteile mit komplexeren Geometrien. Die Laserschweißmaschine baut auf dem Verfahren Simultaneous Through-Transmission Infrared (STTIr) auf, das die gesamte Schweißlinie gleichzeitig erwärmt, aufschmilzt und verbindet. mehr...

12. Januar 2017 - Produktbericht

K 2016: Große Bauteile mit variabler Nahtbreite schweißen

Laserschweißen

K 2016: Große Bauteile mit variabler Nahtbreite schweißen

Eine neue Technologie stellt LPKF, Fürth, vor: Durch „Wobbeln“ kann die Laserschweißanlage Powerweld3D 8000 große Bauteile bis zu 100 x 70cm mit Schweißnähten zwischen einem und fünf Millimeter fügen. Dabei sind auch Höhensprünge möglich. mehr...

26. Oktober 2016 - Produktbericht

K 2016: Laserschweißanlage mit Optik-Konzept optimiert

Laserschweißen

K 2016: Laserschweißanlage mit Optik-Konzept optimiert

Leister, Kaegiswil, Schweiz,stellt neue Werkzeuge für das Laserschweißverfahren vereint in einem Optik-Konzept vor. Das Konzept besteht aus zwei Basis-Optiken, auf die verschiedene strahlformende Module aufgesetzt werden können. Dadurch sind Punkte, Ringe, Linien und Flächen einfach abbildbar. mehr...

26. Oktober 2016 - Produktbericht

Mobiler Arbeitsplatz, ideal für feine Nähte ohne Gefügeveränderung

Laserschweißen

Mobiler Arbeitsplatz, ideal für feine Nähte ohne Gefügeveränderung

Joke Technology, Bergisch Gladbach, erweitert sein Portfolio um das Laser-Schweißgerät Eneskalaser. Die Ausstattung umfasst neben Touchdisplay und Joystick auch Wi-Fi, Schnittstellen wie HDMI und weitere Fähigkeiten. Der besondere Vorteil des mobilen Modells: Es ist darauf ausgelegt, Arbeiten bei engen Bohrungen, in schmalen Zwischenräumen und tiefen Nuten so leicht wie möglich und leicht wiederholbar zu machen. mehr...

21. Oktober 2016 - Produktbericht

K 2016: Neuartiges Laser-Sicherheitskonzept

Laserschweißen

K 2016: Neuartiges Laser-Sicherheitskonzept

Die Laserschweißmaschinen Performance Unlimited von Rofin, Starnberg, ermöglicht ein hohes Maß an Freiheit beim Teilehandling bei gleichzeitig lasersicher geschlossenem Arbeitsraum. Der Laser kann ohne zusätzliche technische Sicherheitsvorkehrungen betrieben werden. mehr...

10. Oktober 2016 - Produktbericht

K 2016: HF-Generator mit Halbleiter-Technologie

Laserschweißen

K 2016: HF-Generator mit Halbleiter-Technologie

Die neueste Generation der Hochfrequenz-Generatoren für die Verarbeitung medizinischer Kunststoff-Folien bedient sich der Halbleiter-Technologie. Kiefel, Freilassing, präsentiert hierzu seinen eigenentwickelten Halbleiter-Generator. mehr...

27. September 2016 - Produktbericht

Schweißt transparente Fügepartner

Laserschweißanlage

Schweißt transparente Fügepartner

Mit der Neuauflage der Laserschweißanlage Powerweld 2600 legt LPKF, Fürth, eine Serie auf, die deutlich stärker standardisiert ist als vorherige Maschinengenerationen. mehr...

13. Juni 2016 - Produktbericht

Für das Quasi-Simultanschweißen von Kunststoffen

Laserschweißanlage

Für das Quasi-Simultanschweißen von Kunststoffen

OR Laser, Dieburg, hat mit Orlas TT ein neues Table-Top-Plastic-Welding-System entwickelt, das sich speziell für die Bereiche Forschung und Entwicklung und die Produktion von Kleinserien im Bereich des Quasi-Simultanschweißens von Kunststoffen eignet. mehr...

24. Mai 2016 - Produktbericht

Präzisionsflachschneiden von Implantaten und Werkzeugen

Laserschweißanlage

Präzisionsflachschneiden von Implantaten und Werkzeugen

Die MPS-Systeme von Rofin, Starnberg, bilden mit ihren hochpräzisen Achsensystemen die modulare Basis für eine Vielzahl von Laserbearbeitungsprozessen. Die neue, speziell vorkonfigurierte Variante zum Präzisionsflachschneiden kommt nun dem Bedarf an flexiblen Schneidlösungen für dünne Bleche und Folien entgegen. mehr...

21. Mai 2016 - Produktbericht

Laserschweißen

Neues Optik-Konzept zum Laserschweißen

Leister, Kaegiswil, Schweiz, ist der einzige Hersteller von Lasersystemen für das Kunststoffschweißen, dessen Portfolio alle bekannten Kunststoff-Schweißprozesse abdeckt. Zu jedem dieser Schweißverfahren wird eine spezielle Optik benötigt, die von dem Schweizer Unternehmen konstruiert und gefertigt wird. mehr...

7. März 2016 - Produktbericht

Optik zum Austauschen

Laserschweißen

Optik zum Austauschen

Die Lösungen von Leister, Kaegiswil, Schweiz, für das Laserschweissen von Kunststoffen ermöglichen neue Fertigungsmethoden im Automobilbau, in der Medizintechnik, in der Sensorik, in der Mikrosystemtechnik und für technische Textilien. mehr...

5. Februar 2016 - Produktbericht

Unternehmensgründung: Evosys Laser

Laserschweißen und -löten

Unternehmensgründung: Evosys Laser

Ende des Jahres 2015 wurde die Evosys Laser GmbH mit Sitz in Erlangen gegründet. Kernkompetenz des jungen Unternehmens ist das Laserschweißen von Kunststoffen und das Laserlöten. Die Gründer sind keine Unbekannten in der Branche. mehr...

28. Januar 2016 - News

Phonak

Schweißen von Kunststoff-Membranen mittels Laser

Laserfügen: präzises Verbinden mit langer Haltbarkeit

Laser-Schweißverfahren zum Fügen von Kunststoffmembranen benötigen einen kleineren Wärmeeintrag als herkömmliche thermische Verfahren. Da das Material die Laserenergie nur in oberflächennahen Schichten absorbiert, ist das aufgeschmolzene Volumen klein. Dies beugt außerdem Membranrissen und Porenschäden vor. Laserfügen kommt daher vorwiegend bei Anwendungen zum Einsatz, die sensibel auf Wärme und mechanische Belastungen reagieren. Welches Verfahren sich am besten eignet, hängt neben den Materialeigenschaften von den Produktionsanforderungen ab, wie der Stückzahl, der Zykluszeit, der Produktionsvielfalt, den Gesamtkosten und auch den Optionen der Prozessüberwachung. mehr...

28. September 2015 - Fachartikel

Fakuma 2015: Ermittelt Durchlässigkeit für die Wellenlänge von Schweißlasern

Laserschweißen

Fakuma 2015: Ermittelt Durchlässigkeit für die Wellenlänge von Schweißlasern

Die Inlineweld-Systeme von LPKF, Fürth, sind platzsparend und flexibel. Laserquelle und Steuerung befinden sich in einem separaten Modul. mehr...

28. September 2015 - Produktbericht

Seite 1 von 3123