automatisierte Fertigung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "automatisierte Fertigung".

Mit 3D-Scannern Zeit sparen

3D-Vermessung von Roboterhänden und Automationsanlagen

Mit 3D-Scannern Zeit sparen

In der automatisierten Fertigung der Automobilindustrie sind nur sehr geringe Toleranzen erlaubt. Dies fängt bereits bei der Planung einer Automation an. Daher vermisst ein Maschinenbauer mittels Laserscanner sowohl den späteren Aufstellort der Anlage als auch die Verfahrwege der eingesetzten Roboter inklusive Greifer. Außerdem vermisst er fertige Anlagen, auch während der Fertigung, um den Programmieraufwand für die Roboter sowie die Montagezeit der Automationsanlage zu senken. mehr...

26. Juli 2016 - Fachartikel

Automatische Kupplungsbahnhöfe

Einfach, zuverlässig und effizient

Automatische Kupplungsbahnhöfe

Manuell bedienbare Kupplungsbahnhöfe sind in der kunststoffverarbeitenden Industrie noch immer weit verbreitet und für überschaubare Fördermengen eine gangbare Lösung. Mit den neuen automatischen Kupplungsbahnhöfen der Baureihe Easylink bringt Piovan, S. Maria di Sala, Italy, eine Technologie auf den Markt, die eine Kreuzkontamination von Materialien zuverlässig verhindert und für eine hohe Produktionsleistung sorgt. mehr...

1. Oktober 2015 - Fachartikel

IT und Industrie wachsen zusammen

Cebit und Hannover Messe: Fabriken der Zukunft im Zentrum

IT und Industrie wachsen zusammen

Die Hannover Messe und die Cebit zeigten einiges zum Thema Industrie 4.0. Ein Vergleich zwischen beiden Messen zeigt, dass IT und Industrie immer stärker zusammenwachsen und damit die Voraussetzungen für die Fabrik der Zukunft schaffen. Ob intelligente Planungssoftware, Sensorik zur Bauteilidentifikation oder Roboter für die Mensch-Maschine-Kollaboration, allmählich werden die ersten Anzeichen einer weiterentwickelten industriellen Produktion sichtbar. Die Begriffe Flexibilität, Individualität und Modularität werden mit Inhalt gefüllt. mehr...

15. Juni 2015 - Fachartikel

September 2010

Hochautomatisierter Mehrkomponentenspritzguss sorgt für mehr Wettbewerbsfähigkeit

Mit 22,8 Sekunden in die Pole-Position

Wer am Standort Deutschland langfristig bestehen will, muss hochautomatisieren. Potenzial bietet nicht nur die Robotik, sondern auch der Prozess an sich. So fasste Hauptner + Herberholz, ein Hersteller von Ohrmarken zur Tierkennzeichnung aus Solingen, drei Fertigungsschritte in einen zusammen. Das spart Zeit und Kosten und erhöht somit die Marktchancen. mehr...

8. Oktober 2010 - Fachartikel