Trends im Bereich Werkzeuge und Formen auf der Fakuma 2017

Stabile Prozesse mit kürzeren Zyklen – 3D-Druck im Kommen

Zunehmend ausgefeilte Nadelverschlusslösungen in Heißkanälen verschieben die Grenzlinien im Hinblick auf Oberflächenqualität und Prozessstabilität. Im Bereich Werkzeugtempierung setzt sich der Trend zu höheren Temperaturen in Geräten mit dem Temperiermedium Wasser fort. Energieeffizienz sowie Vernetzung im Sinne von Industrie 4.0 sind ebenfalls Themen bei Temperiergeräten. Diese und weitere Trends im Sektor Werkzeuge und Formen waren auf der Fakuma zu begutachten. Und noch etwas: Additive Fertigung hält verstärkt Einzug in der Produktion von Werkzeugeinsätzen. mehr...

Werkzeug & Formen

Mit derzeit 50 Prozent mehr Vorbuchungen nimmt die Formnext weitere Rekorde ins Visier. Bis Mitte März haben sich 50 Prozent mehr Aussteller angemeldet als zur selben Zeit im Vorjahr für die letzte Ausgabe. Damit spiegelt die Messe die Entwicklung der 3D-Druck-Branche wider. (Bildquelle: Mesago)

Fachmesse für additive Fertigung

3D-Druck-Fachmesse Formnext 2018 steuert auf neue Rekorde zu

Mit derzeit 50 Prozent mehr Vorbuchungen nimmt die Formnext weitere Rekorde ins Visier. Bis Mitte März haben sich 50 Prozent mehr Aussteller angemeldet als zur selben Zeit im Vorjahr für die letzte Ausgabe. Damit spiegelt die Messe die Entwicklung der 3D-Druck-Branche wider. mehr...

5. April 2018 - News

Zum zweiten Mal fanden Ende März 2018 in Bregenz die Meusburger Werkzeug- und Formenbautage statt. Rund 340 Besucher lauschten den Vorträgen und tauschten sich in den Pausen über aktuelle Branchenthemen aus. (Bildquelle: Meusburger)

Veranstaltung für Werkzeugbauer und Kunststoffverarbeiter

Meusburgers Werkzeug- und Formenbautage erneut gut besucht

Zum zweiten Mal fanden Ende März 2018 in Bregenz die Meusburger Werkzeug- und Formenbautage statt. Rund 340 Besucher lauschten den Vorträgen und tauschten sich in den Pausen über aktuelle Branchenthemen aus. Begleitet wurde das Event von einer Hausmesse. mehr...

4. April 2018 - News

Anzeige
Die Fakuma beschäftigt sich auch mit der Be- und Verarbeitung von Polyurethan, Schaumkunststoffen und Verbundstoffen, die unter anderem Gewicht einsparen helfen. Auch die anderen Verfahren, Geräte und Maschinen, die am Leichtbau beteiligt sind, lassen sich auf der Fachmesse für Kunststofftechnik finden. (Bildquelle: Schall)

Fachmesse für Kunststoffverarbeitung

Fakuma 2018 pusht den Leichtbau

Die Fakuma beschäftigt sich auch mit der Be- und Verarbeitung von Polyurethan, Schaumkunststoffen und Verbundstoffen, die unter anderem Gewicht einsparen helfen. Auch die anderen Verfahren, Geräte und Maschinen, die am Leichtbau beteiligt sind, lassen sich auf der Fachmesse für Kunststofftechnik finden. Über 1.800 Aussteller werden erwartet. mehr...

4. April 2018 - News

Die neue Produktionsstätte von Materials Solutions in Worcester, Großbritannien. (Bildquelle: Siemens)

Industrielle additive Fertigung

Siemens baut 3D-Druck-Kapazitäten weiter aus

Siemens investiert 30 Mio. EUR in eine 3D-Druck-Fabrik des Tochterunternehmens Material Solutions in Worcester, Großbritannien. Ziel ist es, die Produktionsapazität für die additive Fertigung zu verdoppeln. mehr...

22. März 2018 - News

Die Musterformplatte enthält als besondere Schwierigkeit einen rechteckigen, konischen Durchbruch mit 1-mm-Eckenradius. Die Innenseiten, Radien sowie die gewölbten Außenflächen werden mit den 5-Achs-Tangentialbearbeitungszyklen und einem konischen Tonnenfräser geschlichtet. (Bildquelle: Knarr)

CAM- und CAD-System in Normalienfertigung

Individuelle Formplatten mit CAM-System effizient fertigen

Um individualisierte Formplatten herzustellen, setzt ein Normalienhersteller auf die CAM-Software eines etablierten Anbieters. Damit lassen sich Programmierarbeiten effizient erledigen – auch wegen der integrierten CAD-Software. Die enthaltenen Frässtrategien beschleunigen die Bearbeitungsprozesse überdies deutlich. Ein Praxisbeispiel zeigt: Was früher zwölf Stunden gedauert hat, lässt sich heute in einer erledigen. mehr...

22. März 2018 - Fachartikel

App zur Fernbedienung über das Smartphone (Bildquelle: PSG)

Trendbericht Heißkanäle und Normalien

Heißkanalsysteme sind auf dem Weg zu Industrie 4.0

Das gezielte Beeinflussen von Bewegungsgeschwindigkeit und Position der Nadel von Heißkanal-Verschlussdüsen ermöglicht es, den Spritzgießprozess zu optimieren und so eine höhere Produktqualität zu erreichen. Das Spritzgießwerkzeug wird aktiver Teil der Industrie 4.0. mehr...

20. März 2018 - Fachartikel

VDMA: digitaler Wandel fördert Wohlstand

Gewinnwachstum bis zu 20 Prozent möglich

Studie: Digitalisierung lohnt sich auch für den Mittelstand

Die empirische Untersuchung „Digitale Dividende im Mittelstand“ der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) und des Beratungsunternehmens Mind Digital hat den wissenschaftlichen Nachweis für den deutschen Mittelstand erbracht, dass ein hoher Digitalisierungsgrad das Gewinnwachstum erhöht – um bis zu 20 Prozent. mehr...

13. März 2018 - News

Die hintere Seitenscheibe ist ein Zweikomponenten- Spritzgussteil, das mit Hilfe der feinfühlig regelbaren Nadelverschlusstechnologie mit Class-A-Oberfläche hergestellt wird. (Bildquelle: HRS Flow)

Flexflow

Heißkanalsystem für die Serienfertigung von Class-A-Kfz-Verglasungen aus Polycarbonat

Für den Zweikomponentenspritzguss der hinteren Seitenscheiben aus Polycarbonat für die MPVs Buick GL8 und GL8 Avenir verwendet der chinesische Tier-1-Zulieferer Shentong zwei Heißkanalsysteme von HRS Flow, San Polo di Piave, Italien. Eines ist dabei für die Herstellung der glasklaren ersten Komponente und das andere für das partielle, nahtlose Überspritzen mit einem dunkel eingefärbten PC im Randbereich im Einsatz. Beide Systeme integrieren die feinfühlig regelbare Flexflow-Nadelverschlusstechnologie. mehr...

12. März 2018 - Produktbericht

Die Düse tut sich durch die Spitzenheizung sowie eine verlängerte Düsenspitze hervor. (Bildquelle: Seiki)

SVY-Düse, SVPR-Düse

Heißkanaldüsen für die Fertigung optischer Kunststoffteile optimiert

Seiki, Nürnberg, hat große Fortschritte in der Entwicklung von Heißkanaldüsen für die Fertigung optischer Kunststoffteile erzielt. PES-Linsen kommen bei Frontscheinwerfersystemen für Kraftfahrzeuge als geläufige Lösung zum Einsatz. Es handelt sich dabei um asphärische Linsen mit hoher Wandstärke, um Abbildungsfehler zu minimieren. mehr...

7. März 2018 - Produktbericht

Etagenwerkzeug-Komponenten (Bildquelle: Hasco)

Z1545/..., Z1547/...

Komponenten für kleinere Etagenwerkzeuge

Mit dem Ziel die Produktion effizienter zu gestalten, kommen nicht nur bei begrenzter Produktionsfläche zunehmend Etagenwerkzeuge zum Einsatz. Diese bieten durch die doppelte Zahl an Kavitäten auch eine Verdopplung der Teileausbringung bei gleicher Schließkraft und somit eine effektivere Maschinenauslastung.  mehr...

6. März 2018 - Produktbericht

Die Abstimmplatten gewährleisten eine definierte Druckverteilung sowie exakte Werkzeugtrennung und verhindern so ein Durchbiegen der Formplatten. (Bildquelle: Hasco)

Z555/…, Z556/…, Z557/…

Abstimmplatten für optimale Druckverteilung und exakte Werkzeugtrennung

Bei der Auslegung von Spritzgießwerkzeugen ist es erforderlich, auf eine definierte Druckverteilung des Schließdruckes in der Werkzeugtrennung zu achten. Die Hauptflächenpressung sollte immer nah am Formnest erfolgen, um Gratbildung zu vermeiden und die hohe Qualität der Spritzgießteile zu erzielen. mehr...

5. März 2018 - Produktbericht

Abbildung 1: Energieeinsparung versus Prozessstabilität (Bildquelle: alle HB-Therm)

Drehzahlgeregelte Pumpen

Gewünschter Durchfluss mit minimaler Energie

Welche ist die richtige Pumpe für mein Temperiergerät? Die Frage war bislang nicht so einfach zu beantworten. Denn gerade bei Geräten für den universellen Einsatz in der Spritzgieß-Verarbeitung sind die Anforderungen so unterschiedlich, dass es die wirklich passende Pumpe nie gab. Werden Pumpen mit konstanter Drehzahl betrieben, ist eine effiziente Lösung für Anwendungen mit großen und kleinen Temperierkanal-Querschnitten im Zusammenspiel schon aus rein physikalischen Gründen nicht möglich. Die Antwort lautet daher: Durch Regelung der Pumpendrehzahl muss die Kennlinie anwendungsbedingt so angepasst werden, dass der gewünschte Durchfluss mit minimalem Energieaufwand erreicht wird. mehr...

5. März 2018 - Fachartikel

Fertiges Sensorgehäuse (rechts) und Komponenten einzeln (links) (Bildquelle: alle Günther Heisskanaltechnik)

Kunststoff-Sensorgehäuse mit Metalleinbettung

Präziser MK-Spritzguss dank Nadelverschlusstechnik

Das Kunststoffgehäuse für einen elektronischen Sensor in einem Automobil besteht aus einem hochkomplexen Kunststoff/Metall-Verbund, wobei das Metall den Sensor elektrisch abschirmt. Zur Herstellung des Gehäuses wird ein PBT-Metall-Compound mit einem Gemisch aus stahlfaserverstärkten thermoplastischen Polyesterelastomeren angespritzt. Dabei kommt ein Heißkanalsystem mit Nadelverschlussdüsen zum Einsatz. mehr...

2. März 2018 - Fachartikel

Zu den Kälteanlagen dieser Baureihe gehören auch frequenzgeregelte Pumpen, die deutlich weniger Energie verbrauchen als konventionelle Anlagen mit ungeregelten, nicht verbrauchsabhängig arbeitenden Komponenten.

Ecopro

Kälteanlagen für die präzise Werkzeug- und Hydraulikkühlung

Auf der KPA (20. bis 21. 03. 2018) in Ulm präsentiert L&R, Sundern, mit den Ecopro-Anlagen besonders energieeffiziente Kälteanlagen für die bedarfsgerechte und präzise Werkzeug- und Hydraulikkühlung. Die Anlagen sind mit Komponenten ausgestattet, die für einen besonders energiesparenden Betrieb sorgen. mehr...

28. Februar 2018 - Produktbericht

MES verarbeiten sie Informationen prozessnah und schnell, um diese dem Benutzer zur Verfügung zu stellen. Außerdem verknüpfen sie Daten aus der übergeordneten Planungsebene mit der Automatisierungsebene und schaffen so insgesamt Transparenz in der Produktion. (Bildquelle: Fraunhofer IPA)

Fünf Stufen bis zur Einführung eines Manufacturing Execution System

MES-Auswahl – sicher und nachvollziehbar

Ein Manufacturing Execution System (MES) kann die Produktivität erhöhen – sofern es zu den individuellen Anforderungen des Unternehmens passt. Das richtige System zu finden, ist auf dem unübersichtlichen Markt allerdings schwierig. Hilfestellung bietet die Software eines Wissenschaftlerteams, welche die MES anhand der individuellen Bedürfnisse und Wünsche eines Unternehmens sortiert. Dies vereinfacht die ersten Schritte der MES-Auswahl erheblich. Darauf folgen dann allerdings zwangsläufig weitere, detailliertere Analysen, wenn das mit der Produktivitätssteigerung etwas werden soll. mehr...

26. Februar 2018 - Fachartikel

Seite 1 von 11112345...Letzte »