Marktübersichten für die Kunststoff-Verarbeiter

Plastverarbeiter feiert Jubiläum: 20 Jahre Marktübersichten

Die Marktübersichten des Plastverarbeiter erscheinen nun seit 20 Jahren. Sie ergänzen das Informationsangebot der Fachzeitschrift durch die Möglichkeit, Maschinen und Geräte für die Kunststoffverarbeitung systematisch und detailliert zu vergleichen. So helfen sie den Lesern, eine fundierte Kaufentscheidung vorzubereiten. Im Laufe der Jahre hat sich das Angebot der Marktübersichten stetig verbreitert. Ein riesen Entwicklungsschritt waren die Digitalen Marktübersichten. Damit wanderten die zuvor papiernen Tabellen im Oktober 2014 ins Internet, um die Grundlage für mehr Übersicht, Anwenderfreundlichkeit und Erweiterbarkeit zu legen. Seitdem hat sich viel getan. Dieser Beitrag bietet eine Reise durch die Geschichte der Marktübersichten im Plastverarbeiter. mehr...

Spritzgießen

Die Spritzgießmaschine mit hybriden Spritzaggregat ist die Basis für die effiziente  Produktion von Verschlüssen. (Bildquelle: Netstal)

Elion 2200-1000

Adaptiver Regelkreis zwischen Spritzgießmaschine und Bildverarbeitungssystem

Gemeinsam mit Intravis, Aachen, präsentiert Netstal, Näfels, Schweiz, auf der Drinktec erstmalig die Integration externer Peripheriedaten in die Axos-Maschinensteuerung. mehr...

17. August 2017 - Produktbericht

Der Anteil an integrierten Turn-key-Lösungen am weltweiten Auftragseingang nimmt zu. Im Bild: eine holmlose, servoelektrische Spritzgießmaschine E-Victory mit einem Linearroboter Viper. (Bildquelle: Engel)

VDMA-Umfrage

Kunststoff-Maschinenhersteller mit Geschäftsentwicklung zufrieden

Die große Mehrheit der Hersteller von Maschinen für die Kunststoff- und Gummiverarbeitung ist mit der aktuellen Geschäftsentwicklung mindestens zufrieden. Das ergab eine Umfrage des VDMA-Fachverbands Kunststoff- und Gummimaschinen. mehr...

16. August 2017 - News

Die elektrischen Einstiegsmaschinen gibt es in vier Baugrößen. (Bildquelle: Arburg)

Allrounder 470 E Golden Electric

Wirtschaftlicher Einstieg in die elektrische Spritzteilfertigung

Dass die elektrische Einstiegsbaureihe Golden Electric von Arburg, Loßburg, ihren Einsatzbereich vor allem in der wirtschaftlichen und reproduzierbaren Fertigung von technischen Bauteilen findet, zeigt das Unternehmen auf einer Messe an den Beispielen von Stapelboxen: Ein Allrounder 470 E Golden Electric mit 1.000 kN Schließkraft und einer Spritzeinheit der Größe 290 fertigt in einer Zykluszeit von rund 20 Sekunden das 74 Gramm schwere Spritzteil. mehr...

16. August 2017 - Produktbericht

Umspritzautomat mit vertikal angeordnetem Zwei-Platten-Schließsystem (Bildquelle: Boy)

Boy XS, Boy 25 E VV

Verarbeitet auch temperaturempfindliche Materialien

Die Spritzgießmaschine Boy XS von Boy, Neustadt-Fernthal, eignet sich besonders für das Mikrospritzgießen und den Einkavitätenspritzguss. mehr...

15. August 2017 - Produktbericht

14 neue Spritzgussmaschinen machen die Produktion in Bensheim fit für die Zukunft. (Bildquelle: Sanner)

Fertigung Süd mit 14 neuen Spritzgießmaschinen

Sanner investiert in Bensheimer Produktion

Sanner, Hersteller von hochwertiger Primärverpackungen und medizintechnischen Produkten aus Kunststoff, hat den Umbau der Bensheimer Fertigung Süd erfolgreich abgeschlossen. Vierzehn neue Spritzgießmaschinen sorgen für verbesserte Produktionsabläufe. Mit einer Investitionssumme von knapp unter drei Millionen Euro stellt Sanner nach eigener Auskunft die Weichen für eine zukunftsorientierte Fertigung am heimischen Standort. mehr...

8. August 2017 - News

Joachim Schulz (BIldquelle: B. Braun Melsungen)

Neues Vorstandsmitglied

Dr. Joachim Schulz rückt in den Vorstand von B. Braun Melsungen

Der Aufsichtsrat von B. Braun Melsungen hat in seiner Sitzung am 11. Juli 2017 Dr. Joachim Schulz als Ordentliches Mitglied in den Vorstand gewählt. Er wird ab dem 1. August die Sparte Aesculap im Vorstand verantworten. mehr...

1. August 2017 - News

Die Mikro-Osteosyntheseplatte weist ein Teilegewicht von 0,078 g auf. (Bildquelle: Boy)

Schneckenkolben-Plastifiziereinheit

Geringes Hubvolumen, weniger Verweilzeit

Boy, Neustadt-Fernthal zeigt mit der kleinsten Schneckenkolben-Plastifiziereinheit ­ - der Schneckendurchmesser beträgt nur 8 mm - seine neueste Entwicklung im Bereich Mikrospritzguss. Der besondere Vorteil dieser kleinsten Schneckenkolben-Plastifiziereinheit ohne Vorplastifizierung liegt in der deutlich kürzeren Verweilzeit des plastifizierten Materials im Schneckengang. mehr...

27. Juli 2017 - Produktbericht

Ein Mitarbeiter von Wittmann Robot Systeme erklärt den Teilnehmern des Expertentags die Vorzüge der Spritzgießmaschinen-Steuerung Unilog B8. (Bildquelle: David Löh/Redaktion Plastverarbeiter)

Expertentag bei Wittmann Robot Systeme

Zykluszeit-Optimierung mittels Automation

Die Spritzgießmaschinen-Steuerung Unilog B8 sowie die Zykluszeitoptimierung durch Automation standen im Zentrum des regionalen Expertentreffens von Wittmann Robot Systeme in Nürnberg am 21.7.2017. Die Veranstaltung war gut besucht und die Maschinenvorführungen förderten etwas ganz Besonderes zutage: spritzgegossene Weizengläser mit einem Volumen von 0,3 Liter. mehr...

26. Juli 2017 - News

„Digitalisierung muss Chefsache sein und jetzt aktiv von uns allen gestaltet werden", ist sich Reinhard Hoffmann sicher. Er ist Geschäftsführer von Gerhardi Kunststofftechnik und Vorsitzender des Vereins Kunststoffland NRW. (Bildquelle: Murtfeldt)

Innovationstag des "Kunststoffland NRW"

„Digitalisierung als Chefsache begreifen“

Die Digitalisierung stand im Vordergrund beim Innovationstag der Kunststoffbranche in Nordrhein-Westfalen, organisiert vom „Kunststoffland NRW“. Das Fazit am Ende war eindeutig: Die Digitalisierung ist Chefsache und sie muss sofort aktiv angegangen werden. mehr...

25. Juli 2017 - News

Die spanischen Kunststoffverarbeiter wollen sich verstärkt um den Export ihrer Produkte kümmern. (Bildquelle: Angela Jones/Fotolia.com)

Die spanische Kunststoffbranche im Fokus

Das größte Potenzial liegt im Export

Die spanische Kunststoffbranche ist innovativ und gut vernetzt. Dennoch spielt sie mit ihren 65.000 Beschäftigten nur eine Nebenrolle im europäischen Markt. Das liegt nicht zuletzt an ihrer Struktur mit ihren mehrheitlich kleinen und Kleinst-Unternehmen, die es schwer macht, sich auf den Export zu konzentrieren. Das haben der spanische Verband der Kunststoffverarbeiter sowie Forschungsinstitute erkannt. Sie luden die deutsche Fachpresse ein, um die jüngsten Bemühungen und Erfolge zu präsentieren. Auch für Gespräche mit Unternehmen, die den Schritt in den Weltmarkt bereits hinter sich haben, blieb Zeit. mehr...

25. Juli 2017 - Fachartikel

Aussteller und Besucher diskutierten in den Pausen die Auswirkungen der Digitalisierung. (Bildquelle: Oliver Lange/Redaktion Plastverarbeiter)

Barlog: 21. Engelskirchener Kunststoff-Technologie-Tage

Chancen und Risiken der Digitalisierung

Das Motto der 21. EKTT lautete „Digitalisierung in der kunststoffverarbeitenden Industrie – Chance oder Risiko?“ Die Veranstaltung veranschaulichte den Teilnehmern in diversen Fachvorträgen Einsatzmöglichkeiten von Technologien und konkrete Auswirkungen der Digitalisierung auf Prozesse und Produkte der Kunststofftechnik. Viele Prozesse sind bereits digitalisiert und verknüpft, viele Daten werden gesammelt und ausgewertet, aber was noch fehlt, ist die durchgängige digitale Prozesskette. Auch die Entwicklung einer Idee für neue digitale Geschäftsmodelle in der Kunststoffbranche steht noch aus. mehr...

24. Juli 2017 - Fachartikel

29 Anbieter von ­Kälte­anlagen

Trendbericht zur Marktübersicht Kältetechnik

Kälteanlagen für eine energieeffiziente Versorgung

Hochsommerliche Temperaturen haben auch auf Kunststoffverarbeitungsmaschinen einen unerwünschten Einfluss, der sich negativ auf die gefertigte Qualität auswirken kann. Hier helfen Kälteanlagen, die Betriebsmittel und Umgebungstemperaturen an den Maschinen und in anderen Bereichen auf einem wünschenswerten Niveau halten. Dabei ist und bleibt das Kaltdampf-Verdichtungsverfahren mit überlagerter Freikühlung die Nummer eins bei der Kälteerzeugung. Wohingegen die Nutzung der Abwärme von Kompressionskältemaschinen eher rückläufig ist. mehr...

22. Juli 2017 - Fachartikel

Der Kunststoffverarbeiter im Münsterland betreibt 28 Spritzgießmaschinen.  Im Zuge der konsequenten Erneuerung des Maschinenparks wird Greive zukünftig ausschließlich mit servomotorisch angetriebenen Spritzgießautomaten produzieren.

Energieeffiziente Kunststoffverarbeitung

Servomotorischer Pumpenantrieb senkt Stromverbrauch markant

Eine möglichst energieeffiziente und gleichzeitig prozesssichere Produktion ist das Ziel jedes Kunststoffverarbeiters, der sich dem internationalen Wettbewerb stellt. Ein mittelständiges Spritzgieß-Unternehmen im Münsterland geht hier einen sehr erfolgreichen Weg. Als zentral erweist sich die Wahl des Antriebskonzepts für hydraulische Spritzgießmaschinen. Messungen des Stromverbrauchs über einen Zeitraum von vier Jahren zeigen klar: Der sukzessive Ersatz bestehender Maschinen durch baugrößengleiche Automaten mit servomotorischen Pumpenantrieb führt zu einer markanten Reduktion der Stromkosten. mehr...

19. Juli 2017 - Fachartikel

Ersatzlesebrille im Scheckartenformat (Bildquelle: Glens)

Fertigung von transparenten Filigranteilen

Ersatzlesebrille im Scheckkartenformat

Die Spritzgießfertigung von Ersatzlesebrillen im Scheckkartenformat stellte einen Kunststoffverarbeiter vor besondere Herausforderungen. In einem 1+1-Serienwerkzeug mit Heißkanalsystem werden in beiden Kavitäten zwei je 0,45 Gramm schwere Ersatzbrillen mit unterschiedlicher Dioptrinstärke in sauberer Produktionsumgebung gespritzt. Dabei sind die beweglichen Nadelverschlussdüsen Teil des Auswerfermechanismus. mehr...

18. Juli 2017 - Fachartikel

Mit Spritzgießmaschinen wie dieser fertigt Boryszew in Prenzlau Kunststoffteile, die eine für die anschließende Galvanisiserung erforderliche hohe Oberflächenqualität aufweisen.

Veredelung von Spritzgießteilen

Perfekte Oberflächen mit Kunststoff-Galvanisierung

Der Schwierigkeitsgrad der Galvanisierung von Spritzgießteilen hängt vom eingesetzten Material ab. ABS PC T65 zum Beispiel ist aufgrund seines hohen PC- und seines geringen ABS-Anteils schwer zu galvanisieren, da das Butadien im ABS eine wichtige Funktion bei dem elektrochemischen Abscheideprozess hat. Um derartige Materialien veredeln zu können, müssen Spritzguss und Galvanik optimal zusammenwirken. mehr...

17. Juli 2017 - Fachartikel

Seite 1 von 13012345...102030...Letzte »