Marktübersichten für die Kunststoff-Verarbeiter

Plastverarbeiter feiert Jubiläum: 20 Jahre Marktübersichten

Die Marktübersichten des Plastverarbeiter erscheinen nun seit 20 Jahren. Sie ergänzen das Informationsangebot der Fachzeitschrift durch die Möglichkeit, Maschinen und Geräte für die Kunststoffverarbeitung systematisch und detailliert zu vergleichen. So helfen sie den Lesern, eine fundierte Kaufentscheidung vorzubereiten. Im Laufe der Jahre hat sich das Angebot der Marktübersichten stetig verbreitert. Ein riesen Entwicklungsschritt waren die Digitalen Marktübersichten. Damit wanderten die zuvor papiernen Tabellen im Oktober 2014 ins Internet, um die Grundlage für mehr Übersicht, Anwenderfreundlichkeit und Erweiterbarkeit zu legen. Seitdem hat sich viel getan. Dieser Beitrag bietet eine Reise durch die Geschichte der Marktübersichten im Plastverarbeiter. mehr...

Verarbeitungsverfahren

Mehr Platz für Vertrieb, Service und Marketing. Cold Jet bezieht ein neues Technikum an seinem Standort in Weinsheim. (Bildquelle: Cold Jet)

Trockeneinsreinigung von Werkzeugen

Cold Jet eröffnet neues Technikum

Mehr Platz für Vertrieb, Service und Marketing. Cold Jet bezieht ein neues Technikum an seinem Standort in Weinsheim. Der zusätzliche Platz soll weiteres Wachstum ermöglichen. mehr...

24. Februar 2017 - News

Ein breites Themenspektrum vor dem Hintergrund von branchenübergreifenden Trends wie Leichtbau und Industrie 4.0 umfassend zu diskutieren, ist das große Versprechen des VDI-Kongresses „Kunststoffe im Automobilbau“. (Bildquelle: Redaktion Plastverarbeiter)

VDI-Kongress Kunststoffe im Automobilbau 2017

Die moderne Automobilproduktion auf zwei Tage komprimiert

Ein Kongress mit vielen Facetten: Neuheiten im In- und Exterieur, weiterentwickelte Verfahren, Werkstoffe und Methoden der Werkstoff- und Bauteilsimulation. Dieses breite Themenspektrum vor dem Hintergrund von branchenübergreifenden Trends wie Leichtbau und Industrie 4.0 umfassend zu diskutieren, ist das große Versprechen des VDI-Kongresses „Kunststoffe im Automobilbau“. In diesem Jahr findet er am 29. und 30. März 2017 statt, erneut in Mannheim. Bisher hat der VDI sein Versprechen immer eingelöst, und ein Blick ins Programm verrät, die Chancen stehen auch diesmal gut. mehr...

24. Februar 2017 - Fachartikel

Auf 25 Mikrometer genau positionieren

Kunststoff-Fachmesse

Fakuma 2017: additive Fertigung spielt eine Hauptrolle

Die additive Fertigung ist eins von vier Hauptthemen auf der Fakuma 2017. Damit stellt der Veranstalter den 3D-Druck auf eine Stufe mit dem Spritzgießen, Extrusion und Thermoformen. Das erweiterte Spektrum schlägt sich auch in der Hallenbelegung nieder. mehr...

23. Februar 2017 - News

Mit der neuen UD-Tape-Anlage werden die Wechselwirkungen zwischen Qualität und Wirtschaftlichkeit erforscht. (Bildquelle: IKV)

Institut für Kunststoffverarbeitung

Neue Anlage für UD-Tapes am IKV

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen hat eine neue Produktionsanlage zur Herstellung von unidirektionalen (UD) Tapes in Betrieb genommen. Mit der Anlage werden die Wechselwirkungen zwischen messbaren Qualitätsgrößen und der Wirtschaftlichkeit des Prozesses erforscht. mehr...

22. Februar 2017 - News

K2016: Intelligente Maschinen machten Packaging 4.0 erlebbar

Blasfolienextrusion

K2016: Intelligente Maschinen machten Packaging 4.0 erlebbar

Das Messe-Highlight von Windmöller & Hölscher, Lengerich, war die 5-Schicht-Blasfolienanlage Varex II mit dem intelligenten Automationsmodul Turboclean. Als erster und einziger Blasfolienhersteller führte das Unternehmen dreimal täglich live einen kompletten Auftragswechsel durch, inklusive Veränderung von sieben Komponenten sowie Folienbreite, -dicke und -farbe. mehr...

21. Februar 2017 - Produktbericht

Professor Dr. Christian Hopmann leitet seit 2011 das  Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen. (Bildquelle: alle IKV)

Interview mit IKV-Leiter Prof. Dr. Christian Hopmann

Intelligentere Produkte aus weniger Rohstoff

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen veröffentlicht seit 20 Jahren im PLASTVERARBEITER exklusive Updates zu Forschungsprojekten – eine Rubrik, die von unseren Lesern sehr geschätzt wird. Aus Anlass dieses Jubliläums sprach die Redaktion mit Institutsleiter Prof. Dr. Christian Hopmann über aktuelle Themen des IKV sowie über die Zukunft der Kunststoffverarbeitung. mehr...

20. Februar 2017 - Fachartikel

Dieter Gleisberg wird Finanzchef (CFO) der Rehau-Gruppe. Er löst Georg Oswald ab. (Bildquelle: Rehau)

Kunststoffverarbeiter

Rehau ernennt neuen Finanzchef

Wechsel in der Führungsebene: Dieter Gleisberg wird Finanzchef (CFO) der Rehau-Gruppe. Er löst Georg Oswald ab. mehr...

20. Februar 2017 - News

Bild 1: Verfahrensvarianten beim Multilayer-Spritzgießen von Kunststofflinsen (Bildquelle: alle IKV)

Simulationsbasierte Optimierung von Zykluszeiten

Multilayer-Spritzgießen zur Produktion von Linsen

Eine Methode, optische Komponenten, wie etwa Linsen, aus Kunststoff auf wirtschaftlicher Weise zu fertigen, ist das Multilayer-Spritzgießen. Dabei macht man sich zu Nutze, dass die Summe der Kühlzeiten der einzelnen Schichten geringer ist als die Kühlzeit des in einem einzigen Schritt gefertigten Formteils. Bei der Produktion von dickwandigen Optiken punktet das Mehrschicht-Verfahren gegenüber dem konventionellen Spritzgießen daher mit deutlich geringeren Zykluszeiten. Durch den Einsatz von Simulationsprozessen lässt sich das Potenzial des Verfahrens abschätzen. mehr...

17. Februar 2017 - Fachartikel

Am 24. September 2017 entscheidet der Wähler über die Neubesetzung des Bundestags. (Bildquelle: Berthold Werner/Wikipedia)

Forderungen zur Bundestagswahl 2017

GKV stellt Energiewende auf den Prüfstand

Die Energiewende in Deutschland hat ihre Ziele verfehlt, Diese Meinung vertritt der Gesamtverband der Kunststoffverarbeitenden Industrie (GKV). In seinen „Püfsteinen zur Bundestagswahl 2017“ nimmt der GKV nicht nur das Eneuerbare Energien Gesetz (EEG) unter Beschuss, sondern äußert sich zu zahlreichen Politikfeldern. mehr...

17. Februar 2017 - News

Das Spektrum von FIT Prototyping umfasst jetzt auch Teile aus Elastomeren.

Additive Fertigung

FIT Prototyping übernimmt Aktivitäten von Socke Gummi

FIT Prototyping, Lupburg, ein Unternehmen des Spezialisten für industrielle additive Fertigung FIT, hat den Geschäftsbetrieb von Socke Gummi übernommen. Damit erweitert das Lupburger Unternehmen sein Portfolio um die Sparte Elastomer. Der Standort von Socke Gummi bleibt erhalten, die Mitarbeiter werden übernommen. mehr...

16. Februar 2017 - News

Eine zentrale Materialversorgung mit dezentraler Einfärbung sorgen für stabile Prozesse und niedrigen Energie- Materialverbrauch.

Lohnspritzerei erweitert und automatisiert

Zentrale Materialversorgung für effizientere Produktion

Ein Spritzgieß- und Formenbau-Unternehmen nahm eine fällige Produktionserweiterung zum Anlass, die gesamte Fertigung mit einer komplett neuen Materialversorgung auszurüsten. Diese umfasst eine zentrale Trocknungsanlage, Dosier- und Fördergeräte sowie eine frequenzgeregelte Fördersteuerung. Die automatisierte Versorgung trägt zu stabileren Prozessen und Materialeinsparungen bei. Zudem ist mit deutlichen Energie-Einsparungen zu rechnen. mehr...

16. Februar 2017 - Fachartikel

Das Temperiergerät kommt dort zum Einsatz, wo große Werkzeuge verwendet werden. (Bildquelle: Wittmann)

PLASTWissen Temperiergeräte

Die Werkzeugtemperierung entscheidet über Qualität

Die Werkzeugtemperierung ist ein entscheidender Faktor für die Qualität von Spritzgießteilen. Eine Möglichkeit, das Werkzeug auf die richtige Temperatur zu bringen, ist der Einsatz von Temperiergeräten. Dieser Artikel erläutert die grundlegende Funktionsweise von Temperiergeräten und geht auch auf die Eigenheiten von Wasser und Öl als Temperiermedien ein. Zudem erklärt er die Vor- und Nachteile von offenen und geschlossenen Temperiersystemen. mehr...

16. Februar 2017 - Fachartikel

Mikrobauteile aus Teflon wirtschaftlicher herstellen

Mikrospritzgießmaschine im Einsatz für Mobilfunk- und EMV-Messtechnik

Mikrobauteile aus Teflon wirtschaftlicher herstellen

Mit der Herstellung von Kleinstteilen aus Teflon im Mikrospritzguss nimmt Rohde & Schwarz eine Vorreiterrolle ein. Bis vor Kurzem entstand der Abstandshalter aus Teflon, der in Hochfrequenzbaugruppen zur Anwendung kommt, noch als Drehteil. Mittels Mikrospritzguss lässt er sich allerdings deutlich wirtschaftlicher herstellen. Denn durch den Spritzguss entfällt die bei spanender Bearbeitung nötige Nachbearbeitung. Zudem verbrauchen die kleinen Spritzgießmaschinen wesentlich weniger Platz in der Halle als die Drehmaschinen inklusive nachfolgende Prozesse. mehr...

15. Februar 2017 - Fachartikel

Kunststoff lässt die Sonne rein

Baufolien

Evonik baut Anlage für mehrschichtige PMMA-Folien

Um sehr breite, mehrschichtige PMMA-Folien herzustellen, baut Evonik eine neue Anlage in Weiterstadt. Ende 2018 will das Unternehmen die ersten Folienchargen ausliefern. mehr...

14. Februar 2017 - News

K2016: Lebensmitteltaugliche PET-Sheets

PET-Recycling

K2016: Lebensmitteltaugliche PET-Sheets

Die direkte Herstellung von hochwertigen, lebensmitteltauglichen PET-Sheets aus Stanzgitter, Sheet-Produktionsabfällen oder aus PET-Bottle-Flakes, wird durch die Kooperation von NGR, Feldkirchen, Österreich, und Kuhne, Sankt Augustin, auf eine höhere Qualitätsstufe gehoben. mehr...

13. Februar 2017 - Produktbericht

Seite 1 von 27612345...102030...Letzte »