Den Gewinn verdoppelt, den Umsatz um 19 Prozent gesteigert - im zweiten Geschäftsjahr als eigenständiges Unternehmen hat der Polymer-Hersteller Covestro, Leverkusen, einen Wachstumssprung verbucht. Nach dem erfolgreichen Jahr 2017 rechnet der ehemalige Bayer-Bereich im laufenden Jahr mit weiteren Zuwächsen. Die Renditeziele werden voraussichtlich früher erreicht als geplant. mehr...

Rohstoffe

Der größte Chemiestandort der BASF in Südamerika liegt im brasilianischen Guaratinguetá im Industriezentrum zwischen São Paulo, Minas Gerais und Rio de Janeiro. Hier betreibt die BASF zwölf Produktionsanlagen, in denen über 750 verschiedene Produkte mit einer Gesamtkapazität von 260.000 Tonnen pro Jahr hergestellt werden.      Abdruck honorarfrei. Copyright by BASF.  The major production site of BASF in South America is located in Guaratinguetá, Brazil, in the industrial center between Sao Paulo, Minas Gerais and Rio de Janeiro. In 12 manufacturing plants BASF produces over 750 different products with a total capacity of 260,000 metric tons per year.    Print free of charge. Copyright by BASF.

Personalia

Personelle Veränderungen bei BASF

Der Vorstand der BASF hat personelle Änderungen beschlossen. Diese betreffen die Leitung des Bereichs Corporate Development, die Leitung des Bereichs Intermediates, den Bereich Care Chemicals sowie die Leitung des Bereichs Südamerika. mehr...

19. April 2018 - News

 Natalie Hangel und Helmut Gehr erläutern die Strategie des Unternehmens in Bezug auf die  Filament-Fertigung für die additive Fertigung. Der Geschäftsführer Gehr hat das Potenzial  früh erkannt und kräftig in Maschinen und Personal investiert.  (Bildquelle: Redaktion Plastverarbeiter/Dr. Etwina Gandert)

Qualität bedeutet wenig Toleranz

Gehr investiert in Extrusion von 3D-Druck-Filamenten

Filamente für den 3D-Druck sind das neue Geschäftsfeld, in das Gehr in Mannheim kräftig investiert. Denn im Mittelstand kommt es darauf an, zur richtigen Zeit in die richtige Technik zu investieren. Mit der Investition in die Herstellung von Filamenten für die additive Fertigung verdient Gehr Kunststoffwerk zwar noch kein Geld, aber das Unternehmen hat den Trend und das Potenzial früh erkannt. Der Kunststoffverarbeiter sieht in der additiven Fertigung langfristig eine Konkurrenz für seine Halbzeuge und will mit der Investition von Anfang an die Entwicklung der neuen Technologie begleiten und beherrschen. Das Wissen, wie dünne Stäbe extrudiert werden ist bereits vorhanden. Nun kommt es darauf an, Kontakte zu Anwendern zu knüpfen und in größere Projekte eingebunden zu werden. mehr...

17. April 2018 - Fachartikel

Anzeige
Bundesrat hat über neues Wertstoffgesetz entschieden

Plasticseurope sieht Ressourceneffizienzziele in Gefahr

Eine Steuer auf Kunststoff schont keine Ressourcen

Am Rande des Fachpressetages des Verbandes der Kunststofferzeuger in Deutschland äußerte sich Karl-H. Foerster, Executive Director Plastics Europe, jetzt in Frankfurt zu der Diskussion um eine Steuer auf Kunststoffprodukte. Foerster verwies darauf, dass Kunststoff schon heute Hervorragendes für einen nachhaltigen Umgang mit Rohstoffen leiste, etwa als Werkstoff für die Gebäudedämmung, als Verpackung zum Schutz empfindlicher oder verderblicher Güter, als Leichtbaukomponente in Mobilitätsanwendungen oder als Werkstoff zur Nutzung regenerativer Energie. mehr...

16. April 2018 - News

Nordost-Ansicht der geplanten Produktions- und Logistikerweiterung am Standort Cham. Im Zuge des Werksausbaus werden alle am Standort ansässigen Sparten zusätzliche Flächen erhalten. Ensinger fertigt in Cham zerspante Fertigteile, Halbzeuge aus Guss-Polyamid, Isolierprofile für Fenster, Türen und Fassaden sowie Abstandhalter für Isolierglas. (Bildquelle: DIA179, Berlin)

Erweiterung der Produktions- und Logistikbereiche

Ensinger baut Standort Cham aus

Ensinger steht vor einer weiteren Investition am Standort Cham. Der Kunststoffverarbeiter plant die Erweiterung eines vor zehn Jahren in Betrieb genommenen Produktions- und Logistikgebäudes. Dieses Neubauvorhaben ist das zweite Bauprojekt im Zweigwerk. Vor einigen Wochen hat Ensinger bereits mit der Errichtung einer Halle begonnen, die in Zukunft die Compoundierlinien und Teile der Logistikanlagen beherbergen wird. mehr...

16. April 2018 - News

Der neue Doppelschneckenextruder ZE65x50D der Baureihe ZE BluePower von Krauss Maffei Berstorff in der Produktion bei PolyComp. (Bildquelle: Polycomp)

Lohncompoundieren

Der Lohnverarbeiter Polycomp hat Extrusionskapazität erweitert

Polycomp, Anbieter von Lohnverarbeitung und Lizenzherstellung technischer Kunststoffe, hat seine Anlagentechnik für die Lohn- und Lizenzcompoundierung modernisiert und eine neue Extrusionslinie in Betrieb genommen. Dabei wurde eine Komplettlösung von der Materialdosierung über die Compoundierung bis zur Abförderung realisiert. mehr...

16. April 2018 - Fachartikel

Dowdupont hat Pläne bekannt gegeben, etwa 100 Mio. US-Dollar (ca. 81 Mio. EUR) in den US-Standort Sabine River Works in Orange County, Texas, zu investieren. (Im Bild der Standort Freeport, ebenfalls in Texas) (Bildquelle: Dowdupont)

Kapazitäten für Spezialwerkstoffe

Dowdupont investiert 100 Mio. Dollar in Texas

Dowdupont hat Pläne bekannt gegeben, etwa 100 Mio. US-Dollar (ca. 81 Mio. EUR) in den US-Standort Sabine River Works in Orange County, Texas, zu investieren. Über die nächsten zwei Jahre will der Konzern dort nach und nach die Kapazitäten für Spezialwerkstoffe ausbauen. mehr...

13. April 2018 - News

Je nach Anwendung sind hohe Transparenz oder gute Steifigkeit und Zähigkeit entscheidende Kriterien für die Werkstoffwahl. (Bildquelle: www.shutterstock.com/Andrew Rafalsky)

Purell EP370S, Purell RP375R

Polyolefine für die Medizintechnik

Um kontinuierlich eine breite Auswahl an Kunststoffen für die Herstellung medizintechnischer und pharmazeutischer Produkte anzubieten, hat Ultrapolymers, Augsburg, die Distributionsvereinbarung für die Styrenic Specialties von Ineos Styrolution, Frankfurt, auf ganz Europa ausgeweitet. Darüber hinaus umfasst das Produktportfolio jetzt auch die neuen Polyolefine von Lyondell Basell, Frankfurt. In Kombination mit dem umfangreichen, technischen Fachwissen sowie langjähriger Erfahrung in Konstruktion und Verarbeitung tragen diese Kunststoffe dazu bei, dass neue Produkte schneller und mit mehr Sicherheit zur Marktreife kommen.  mehr...

12. April 2018 - Produktbericht

Das PETG besteht zu einem beträchtlichen Anteil aus natürlichen Rohstoffen und ist frei von Bisphenol A. (Bildquelle: Velox)

Ecozen

Glykol-modifizierte PET mit verbesserter Transparenz für glasartige Produkte

Velox, Hamburg, erneuert sein Sortiment von glykol-modifizierten Polyethylenterephthalaten mit verbesserten Spritzgieß- und Extrusionstypen. mehr...

11. April 2018 - Produktbericht

Der Anwendungsfokus für die zu entwickelnden des PLA-Compounds liegt zunächst auf technischen Produkten des Elektronik- und Bausektors wie beispielsweise Leuchten oder Schalter und Tasten in der Gebäudetechnik. Schalter und Steckdose Gira Standard 55 von Giersiepen. (Bildquelle: Giersiepen)

Verbund-Projekt TechPLAstic

Flammgeschützte Polymilchsäure-Compounds für den Spritzguss

Das Projektkonsortium Techplastik entwickelt unter der Koordination des Fraunhofer Umsicht-Instituts ein flammgeschütztes Polymilchsäure- (PLA) Compound für Spritzgießanwendungen, das als Alternative zu konventionellen, erdölbasierten Kunststoffen eingesetzt werden kann. mehr...

6. April 2018 - News

PEEK-Hochleistungspolymere (Polyetheretherketon) können mit ihrer hohen Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit Metallbauteile ersetzen und ermöglichen so beispielsweise Leichtbau-Anwendungen. (Bildquelle: Evonik / Frank Preuss)

Polymer-Rohstoffe

Evonik optimiert die PEEK-Produktion in China

Evonik, Essen, hat an seinem chinesischen Standort in Changchun den PEEK-Produktionsprozess optimiert und dadurch die Produktqualität erhöht. So haben sich unter anderem die Farbeigenschaften des Hochleistungskunststoffs, der unter dem Markennamen Vestakeep vertrieben wird, verbessert. mehr...

5. April 2018 - News

Das Reinigungsgranulat entfernt zuverlässig Kohlenstoffrückstände. (Bildquelle: Chemtrend)

Ultra Purge PO

Reinigungsgranulat beschleunigt Farbwechsel

Chem-Trend, Maisach, verdeutlichte während eines Versuchs mit Ultra Purge PO, dass das Reinigungsgranulat wirkungsvoll Materialrückstände extrahiert, die sich in Heißkanalsystemen ansammeln und zu Fehlstellen in Spritzgussteilen führen. Bei den Versuchen ließen sich ganze Klumpen von Kohlenstoffresten aus den Heißkanälen ziehen. mehr...

5. April 2018 - Produktbericht

Die Fakuma beschäftigt sich auch mit der Be- und Verarbeitung von Polyurethan, Schaumkunststoffen und Verbundstoffen, die unter anderem Gewicht einsparen helfen. Auch die anderen Verfahren, Geräte und Maschinen, die am Leichtbau beteiligt sind, lassen sich auf der Fachmesse für Kunststofftechnik finden. (Bildquelle: Schall)

Fachmesse für Kunststoffverarbeitung

Fakuma 2018 pusht den Leichtbau

Die Fakuma beschäftigt sich auch mit der Be- und Verarbeitung von Polyurethan, Schaumkunststoffen und Verbundstoffen, die unter anderem Gewicht einsparen helfen. Auch die anderen Verfahren, Geräte und Maschinen, die am Leichtbau beteiligt sind, lassen sich auf der Fachmesse für Kunststofftechnik finden. Über 1.800 Aussteller werden erwartet. mehr...

4. April 2018 - News

ALM HP 11-30, ALM FR-106, ALM PA 640-GSL

Kunststoffe für den industriellen 3D-Druck

EOS, Krailing, erweitert sein Werkstoffspektrum durch die Übernahme des Europa-Vertriebs für drei Hochleistungs-Polymere für die Additive Fertigung von Advanced Laser Materials, Temple, USA. ALM HP 11-30 ist ein karbonfaserverstärkter Polyamid-11-Werkstoff. Durch die integrierten Karbonfasern weist er eine hohe Festigkeit, Schlagfestigkeit und eine für einen faserverstärkten Werkstoff erhöhte Bruchdehnung auf. mehr...

3. April 2018 - Produktbericht

Schuhsohle mit aufgedrucktem Klebstoff. Im Hintergrund ist ein Drucker nach dem Schmelzschichtverfahren  zu sehen. (Bildquelle: Covestro)

Digitaldruck von Klebstoffen

Sohlenverklebung per Digitaldruck mit Polyurethan

Die Forschungsabteilung des Schuhmaschinenherstellers Atom zeigte auf einer Messe erstmals einen vollautomatisierten Prozess für die Schuhproduktion. Der technisch anspruchsvollste Schritt ist dabei die Verklebung der Laufsohle mit dem Schuhobermaterial. mehr...

29. März 2018 - Produktbericht

Plexiglas

Farb- und Formvielfalt von Acrylglas inspiriert Architekten

Insgesamt rund 400qm Plexiglas schützen die Sportler im Deutschen Haus während der Olympischen Winterspiele vor Kälte und UV-Strahlung. Für die Gestaltung des Eingangsbereichs setzt die Deutsche Sport Marketing, Frankfurt, mit dem Architekturbüro AS+P, Frankfurt, auf das Acrylglas von Evonik, Essen. mehr...

28. März 2018 - Produktbericht

Seite 1 von 6012345...Letzte »