Roh- und Zusatzstoffe

Leichter und energiesparend verarbeiten

Trendbericht zu Additiven und Farbbatches

Kunststoffe gewinnen durch Zusätze

Die vielfältigen Eigenschaften der Kunststoffe werden zu einem erheblichen Teil durch die zugeschlagenen Stoffe mit bestimmt. So sorgen Farbmittel für ein gefälliges Aussehen. Zahlreiche andere Stoffe bewirken die verschiedensten Eigenschaften wie zum Beispiel bessere Verarbeitbarkeit, längere Beständigkeit gegen äußere Einflüsse und viele weitere gezielt einstellbare in der Online-Marktübersicht ausführlicher angesprochene Werkstoff-Fähigkeiten. mehr...

25. April 2017 - Fachartikel

Die K 2019 (16. bis 23. Oktober 2019 in Düsseldorf) will an den Erfolg der Vorjahresveranstaltung anknüpfen. (Bildquelle: Messe Düsseldorf)

Ulrich Reifenhäuser bleibt an der Spitze des Ausstellerbeirats

Vorbereitungen zur K 2019 haben begonnen

In seiner ersten Sitzung hat der Ausstellerbeirat die Weichen für die K 2019 gestellt. Die weltweit bedeutendste Fachmesse der Kunststoff- und Kautschukindustrie wird vom 16. bis 23. Oktober 2019 in Düsseldorf stattfinden. mehr...

24. April 2017 - News

Eine schnelle Leichtbauanwendung: Dach und Motorhaube bestehen aus Faserverbundkunststoffen auf Basis von Flachsfasern. Der Tesla Modell S ist für Autorennen konzipiert. (Bildquelle: David Löh/Redaktion Plastverarbeiter)

Verfahren und Anlagen für Faserverstärkte Kunststoffe

JEC World 2017: Die Kosten für Kunststoff-Leichtbau sinken

Das Großereignis des Leichtbaus, die JEC World in Paris, ging mit einem erheblichen Besucherzuwachs zu Ende. Die Aussteller präsentierten neben Leichtbau-Werkstoffen zahlreiche Verfahren, die das Anwendungsspektrum von Verbundkunststoffen erweiterten sowie die Kosten für deren Einsatz senkten. Um diese Ziele zu erreichen, ziehen Rohstoffhersteller und Maschinenbauer schon lange an einem Strang. Auf der JEC World 2017 präsentierten sie wie jedes Jahr die Ergebnisse ihrer Kooperationen – manche sind serienreif, andere zumindest vielversprechend. mehr...

24. April 2017 - Fachartikel

ipack14_MT7530

Interpack 2017

Interpack 2017 – Werkstoffe und Maschinen für Verpackungen

Verpackungen müssen zahlreichen Ansprüchen zugleich gerecht werden: Marketing- und Vertriebswünschen, gesetzlichen Vorschriften zu Sicherheit und Hygiene, Verbraucheranforderungen wie Nachhaltigkeit oder leichterem Handling bei gleichzeitig niedrigen Kosten für Produktion, Transport und Lagerung. Diese Anforderungen werden mit Maschinen, hoch automatisierter, sensor- und mikroprozessgesteuerter Antriebstechnik, mit innovativen Materialien, die nachhaltig hergestellt und entsorgt werden können, erfüllt. Die Interpack zeigt neueste Entwicklungen für die Verpackungsbranche. mehr...

18. April 2017 - Fachartikel

Auch feine Strukturen lassen sich mit dem Bio-Faser-Compound spritzgießen. (Bildquelle: Biofibre)

Entwicklung von spritzgießfähigen Naturfaser-PLA-Compounds

Kreislaufwirtschaft mit Biokunststoffen

Nachhaltigkeit soll nicht nur ein Schlagwort bleiben und daran arbeitet ein junges Unternehmen am Standort Straubing. In enger Kooperation mit den dortigen wissenschaftlichen Kompetenzträgern entwickeln die Chemiker und Ingenieure der R&D-Abteilung spritzgießfähige Naturfaser-PLA-Compounds. Das PLA geht aus Pre-Consumer-Abfällen hervor, die Faserrohstoffe aus regionalen Quellen. Aus Holz- oder Agrarabfällen lassen sich Fasern in der gewünschten Länge herstellen, die in eine modifizierte PLA-Matrix eingebunden werden. Eine an die Rohstoffquellen angepasste Additivierung ermöglicht sowohl optimale Verarbeitungseigenschaften als auch die Beeinflussung der Abbaueigenschaften der erzeugten Werkstoffe. Ein Plus ist zudem die Möglichkeit, die Compounds auf bestehenden Anlagen zu verarbeiten. mehr...

17. April 2017 - Fachartikel

Electric cable close-up with glowing electricity lightning

Trendscout Flamm- und Brandschutz von Kunststoffen

Elektrifizierung geht nicht ohne Flammschutzmittel

Die zunehmende Elektrifizierung in nahezu allen Branchen, wie Automobilindustrie, Personennahverkehr, Medizintechnik, lässt auch die Nachfrage nach Flammschutzmitteln steigen. Die Redaktion hat einen Blick auf neue Entwicklungen und Produkte rund um das Thema Flamm- und Brandschutz von Kunststoffen geworfen und einen Trendscout zusammengestellt. mehr...

4. April 2017 - Fachartikel

Beim 4. Technologietag Hybrider Leichtbau am 30. und 31. Mai 2017 bekommen Anwender und Experten aktuelle Informationen für ihre Ausrichtung im Leichtbau. (Bildquelle: BW Leichtbau)

Wissenstransfer, Geschäftsanbahnung, Finanzierung

4. Technologietag Hybrider Leichtbau in Stuttgart

Der Technologietag Hybrider Leichtbau wird 2017 erstmals zweitätig durchgeführt. Die Konferenz mit begleitender Fachausstellung als teilnehmerstärkste Veranstaltung zum hybriden Leichtbau findet am 30. Mai zum vierten Mal auf der Stuttgarter Messe statt. Der neue zweite Veranstaltungstag am 31. Mai erweitert das etablierte Format und steht ganz im Zeichen der Geschäftsanbahnung - insbesondere für KMU. mehr...

31. März 2017 - News

Der wärmeleitfähige Werkstoff ist für den Co-Extrusionsprozess, beispielsweise zum Profil, geeignet.

Wärmeleitfähige Kunststoffe für co-extrudierte lineare LED-Beleuchtung

Besseres Wärmemanagement in der LED mit Kunststoff

Das Wärmemanagement spielt bei der Konstruktion und Umsetzung von LED-Lichtsystemen eine entscheidende Rolle. Während für die Verabeitung im Spritzguss bereits eine Vielzahl wärmeleitfähiger Werkstoffe zur Verfügung steht, besteht für die Co-Extrusion ein Bedarf an Kunststoffen, die wärmeleitend sind und sich co-extrudieren lassen. Das Extrusionsverfahren wird häufig für Bauteile für LED-Beleuchtungssysteme eingesetzt. Weitere wichtige Werkstoffeigenschaften sind gute Haftungseigenschaften, eine glatte Oberfläche sowie eine hohe Schlagzähigkeit. Im beschriebenen Projekt sollte ein Aluminiumprofil gegen ein Kunststoffprofil ausgetauscht werden. Die ausgewählte Type überzeugte den Hersteller von Kunststoffprofilen für die Lichttechnik und wurde zudem für die Produktion von Filamenten für den 3D-Druck weiter entwickelt. mehr...

30. März 2017 - Fachartikel

Ein Grund zu feiern für die beiden Chemieunternehmen: Die EU-Kommission genehmigt den Zusammenschluss von Dupont und Dow Chemical. (Bildquelle: Maridav – Fotolia.com)

EU-Kommission genehmigt Zusammenschluss

Dupont und Dow Chemical dürfen fusionieren

Unter Auflagen dürfen die Chemiekonzerne Dupont und Dow Chemical fusionieren. Demnach muss Dupont einen Großteil seiner Pestizidsparte verkaufen. Das könnte BASF interessieren. mehr...

28. März 2017 - News

Spritzblanke Dekorblenden im Daimler M-Klasse. (Bildquelle: alle Dr. Schneider Unternehmensgruppe)

Piano-Black-Effekt im Auto-Innenraum

Spritzblanke Hochglanz-Optik im Auto-Interieur

Im Innenraum von Automobilen wird hinsichtlich Design und Ausstattung sehr viel kunststofftechnisches Kow-how verlangt, um ansprechende und funktionale Bauteile herzustellen. Schwarz in all seinen Facetten und mit Effekten gehört zu den am meisten nachgefragten Farben und Piano-Black als Hochglanz-Variante von Oberflächen lässt sich mit verschiedenen Verfahren erzeugen. Sehr effektiv ist es, wenn der Kunststoff spritzblank im Interieur eingesetzt werden kann. Im Daimler GLE ist das für den Gangwahlhebel und an Blenden von Düsen im Instrumententafel-Bereich gelungen. mehr...

27. März 2017 - Fachartikel

Die Carbon-Karosserie des BMW i3 stellt der Autobauer vollautomatisiert her. (Bildquelle: BMW)

Kunststoffe im Automobilbau

Die neue Leichtigkeit

Die Automobilindustrie muss laut EU-Verordnung die Schadstoffemissionen ihrer Fahrzeuge drastisch reduzieren. Um diese Vorgaben zu erreichen, wird die Leichtbauweise zwingend notwendig. Das hat einen Wettbewerb der Materialien in Gang gesetzt. Kunststoffe haben etablierte Werkstoffe im Automobilbau stellenweise verdrängt, aber auch Stahl- und Aluminiumbauteile sind in letzter Zeit deutlich leichter und fester geworden. Automobilexperten sehen die Zukunft des Leichtbaus in Hybridbauteilen, eine Kombination von Faserverbundkunststoffen, Aluminium und Stahl. Viele Fragen sind aber noch offen. mehr...

27. März 2017 - Fachartikel

Das Leichtbau-Tträgersystem für Luftfilter besteht aus glasfaserverstärktem Polyamid. (Bildquelle: alle BBP)

Kunststoff-Komponente für Lastkraftwagen

Leichtbau-Träger für Luftfilter hält Dauerbelastungen stand

Für die Lastkraftwagen einer bestehenden Modellserie wurde ein Luftfilter-Träger aus Leichtbaumaterialien entwickelt, das die bisherige Metallkonstruktion ersetzt. Das neue Haltersystem aus glasfaserverstärktem Polyamid hält den im Nutzfahrzeugbereich geforderten hohen Dauerbelastungen stand. Die Zielvorgaben zur Gewichtsreduktion wurden unter anderem dank einer optimierten Wandstärkenverteilung erfüllt. Eine Kunststoff-Direktverschraubung ohne Metalleinlagen sorgt für weitere Kosteneinsparungen. mehr...

24. März 2017 - Fachartikel

In herkömmlicher Bauweise wiegt der Kennzeichenträger der KTM Superduke R rund 765 Gramm (im Bild). Im Rahmen des Projekts R.A.C.E. fertigt Hennecke zusammen mit seinen Partnern das Bauteil mit einem Gesamtgewicht von 265 Gramm. (Bildquelle: KTM)

Kennzeichenhalter in Leichtbauweise mittels HP-RTM-Verfahren

Design- und Herstellprozess greifen ineinander

Hennecke und KTM Technologies haben zusammen ein Entwicklungsprojekt durchgeführt, das die drei Elemente Herstellprozess, Leichtbau-Werkstoff und Produktdesign zugleich in den Fokus nahm. Da mit der KTM 1290 Super Duke R ein sportliches Motorrad im Mittelpunkt stand, trug das Projekt den vielsagenden Namen „R.A.C.E.“ (Reaction Application for Composite Evolution). Darin produzierte eine hochautomatisierte Prozesskette mittels HP-RTM-Technologie einen Kennzeichenträger aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff in Hohlstrukturbauweise. Der Vertriebsleiter für Composites-Anwendungen von Hennecke, Jens Winiarz, sowie der Leiter Technologieentwicklung & Prototypenbau bei KTM-Technologies, Hans Lochner, erklären im Interview die Besonderheiten des Projekts. mehr...

24. März 2017 - Fachartikel

Das neue Werk für beschichtete Gewebe in China hat eine Betriebsfläche von  5.700 Quadratmeter. (Bildquelle: Contitech)

Elastomer-Beschichtungen

Contitech eröffnet neues Werk für beschichtete Gewebe in China

Contitech hat im chinesischen Changshu ein neues Werk für beschichtete Gewebe eröffnet. Es ist die erste internationale Produktionsstätte für Elastomer-Beschichtungen des Unternehmens außerhalb Deutschlands. mehr...

23. März 2017 - News

Roland Ritter, Director Asia Pacific (Bildquelle: Kraiburg TPE)

Neue Niederlassung in Korea

Kraiburg expandiert im Asien-Pazifik-Raum

Kraiburg TPE hat eine neue Niederlassung in Korea eröffnet. Dies sei ein entscheidender Schritt zur Umsetzung seiner Expansionsstrategie im Asien-Pazifik-Raum, teilte der global tätige Hersteller von Thermoplastischen Elastomeren mit. mehr...

23. März 2017 - News

Seite 2 von 22712345...102030...Letzte »