Marktübersichten für die Kunststoff-Verarbeiter

Plastverarbeiter feiert Jubiläum: 20 Jahre Marktübersichten

Die Marktübersichten des Plastverarbeiter erscheinen nun seit 20 Jahren. Sie ergänzen das Informationsangebot der Fachzeitschrift durch die Möglichkeit, Maschinen und Geräte für die Kunststoffverarbeitung systematisch und detailliert zu vergleichen. So helfen sie den Lesern, eine fundierte Kaufentscheidung vorzubereiten. Im Laufe der Jahre hat sich das Angebot der Marktübersichten stetig verbreitert. Ein riesen Entwicklungsschritt waren die Digitalen Marktübersichten. Damit wanderten die zuvor papiernen Tabellen im Oktober 2014 ins Internet, um die Grundlage für mehr Übersicht, Anwenderfreundlichkeit und Erweiterbarkeit zu legen. Seitdem hat sich viel getan. Dieser Beitrag bietet eine Reise durch die Geschichte der Marktübersichten im Plastverarbeiter. mehr...

Roh- und Zusatzstoffe

Ein Grund zu feiern für die beiden Chemieunternehmen: Die EU-Kommission genehmigt den Zusammenschluss von Dupont und Dow Chemical. (Bildquelle: Maridav – Fotolia.com)

EU-Kommision genehmigt Zusammenschluss

Dupont und Dow Chemical dürfen fusionieren

Unter Auflagen dürfen die Chemiekonzerne Dupont und Dow Chemical fusionieren. Demnach muss Dupont einen Großteil seiner Pestizidsparte verkaufen. Das könnte BASF interessieren. mehr...

28. März 2017 - News

Spritzblanke Dekorblenden im Daimler M-Klasse. (Bildquelle: alle Dr. Schneider Unternehmensgruppe)

Piano-Black-Effekt im Auto-Innenraum

Spritzblanke Hochglanz-Optik im Auto-Interieur

Im Innenraum von Automobilen wird hinsichtlich Design und Ausstattung sehr viel kunststofftechnisches Kow-how verlangt, um ansprechende und funktionale Bauteile herzustellen. Schwarz in all seinen Facetten und mit Effekten gehört zu den am meisten nachgefragten Farben und Piano-Black als Hochglanz-Variante von Oberflächen lässt sich mit verschiedenen Verfahren erzeugen. Sehr effektiv ist es, wenn der Kunststoff spritzblank im Interieur eingesetzt werden kann. Im Daimler GLE ist das für den Gangwahlhebel und an Blenden von Düsen im Instrumententafel-Bereich gelungen. mehr...

27. März 2017 - Fachartikel

Die Carbon-Karosserie des BMW i3 stellt der Autobauer vollautomatisiert her. (Bildquelle: BMW)

Kunststoffe im Automobilbau

Die neue Leichtigkeit

Die Automobilindustrie muss laut EU-Verordnung die Schadstoffemissionen ihrer Fahrzeuge drastisch reduzieren. Um diese Vorgaben zu erreichen, wird die Leichtbauweise zwingend notwendig. Das hat einen Wettbewerb der Materialien in Gang gesetzt. Kunststoffe haben etablierte Werkstoffe im Automobilbau stellenweise verdrängt, aber auch Stahl- und Aluminiumbauteile sind in letzter Zeit deutlich leichter und fester geworden. Automobilexperten sehen die Zukunft des Leichtbaus in Hybridbauteilen, eine Kombination von Faserverbundkunststoffen, Aluminium und Stahl. Viele Fragen sind aber noch offen. mehr...

27. März 2017 - Fachartikel

Das Leichtbau-Tträgersystem für Luftfilter besteht aus glasfaserverstärktem Polyamid. (Bildquelle: alle BBP)

Kunststoff-Komponente für Lastkraftwagen

Leichtbau-Träger für Luftfilter hält Dauerbelastungen stand

Für die Lastkraftwagen einer bestehenden Modellserie wurde ein Luftfilter-Träger aus Leichtbaumaterialien entwickelt, das die bisherige Metallkonstruktion ersetzt. Das neue Haltersystem aus glasfaserverstärktem Polyamid hält den im Nutzfahrzeugbereich geforderten hohen Dauerbelastungen stand. Die Zielvorgaben zur Gewichtsreduktion wurden unter anderem dank einer optimierten Wandstärkenverteilung erfüllt. Eine Kunststoff-Direktverschraubung ohne Metalleinlagen sorgt für weitere Kosteneinsparungen. mehr...

24. März 2017 - Fachartikel

In herkömmlicher Bauweise wiegt der Kennzeichenträger der KTM Superduke R rund 765 Gramm (im Bild). Im Rahmen des Projekts R.A.C.E. fertigt Hennecke zusammen mit seinen Partnern das Bauteil mit einem Gesamtgewicht von 265 Gramm. (Bildquelle: KTM)

Kennzeichenhalter in Leichtbauweise mittels HP-RTM-Verfahren

Design- und Herstellprozess greifen ineinander

Hennecke und KTM Technologies haben zusammen ein Entwicklungsprojekt durchgeführt, das die drei Elemente Herstellprozess, Leichtbau-Werkstoff und Produktdesign zugleich in den Fokus nahm. Da mit der KTM 1290 Super Duke R ein sportliches Motorrad im Mittelpunkt stand, trug das Projekt den vielsagenden Namen „R.A.C.E.“ (Reaction Application for Composite Evolution). Darin produzierte eine hochautomatisierte Prozesskette mittels HP-RTM-Technologie einen Kennzeichenträger aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff in Hohlstrukturbauweise. Der Vertriebsleiter für Composites-Anwendungen von Hennecke, Jens Winiarz, sowie der Leiter Technologieentwicklung & Prototypenbau bei KTM-Technologies, Hans Lochner, erklären im Interview die Besonderheiten des Projekts. mehr...

24. März 2017 - Fachartikel

Das neue Werk für beschichtete Gewebe in China hat eine Betriebsfläche von  5.700 Quadratmeter. (Bildquelle: Contitech)

Elastomer-Beschichtungen

Contitech eröffnet neues Werk für beschichtete Gewebe in China

Contitech hat im chinesischen Changshu ein neues Werk für beschichtete Gewebe eröffnet. Es ist die erste internationale Produktionsstätte für Elastomer-Beschichtungen des Unternehmens außerhalb Deutschlands. mehr...

23. März 2017 - News

Roland Ritter, Director Asia Pacific (Bildquelle: Kraiburg TPE)

Neue Niederlassung in Korea

Kraiburg expandiert im Asien-Pazifik-Raum

Kraiburg TPE hat eine neue Niederlassung in Korea eröffnet. Dies sei ein entscheidender Schritt zur Umsetzung seiner Expansionsstrategie im Asien-Pazifik-Raum, teilte der global tätige Hersteller von Thermoplastischen Elastomeren mit. mehr...

23. März 2017 - News

Die defekte TDI-Anlage verursacht der BASF Probleme.

Chemieunglück

BASF meldet Produktaustritt in Ludwigshafen

Am Nachmittag des 21. März 2017 kam es bei der BASF in Ludwigshafen zu einem Unglück: Bei Wartungsarbeiten trat Chlorwasserstoff aus einem Verdichter aus. mehr...

22. März 2017 - News

Die SGL Group sieht sich auf einem guten Weg, wieder zu wachsen. Im Bild: ein durch Carbonfaser-verstärkter Drucktank. (Bildquelle: SGL)

Kohlefaser-Hersteller

SGL Group sieht sich wieder auf dem Weg in Richtung Wachstum

Der Hersteller von Karbonfaser-Werkstoffen SGL Group ist sich sicher, nach dem Verkauf des Geschäftsbereich Performance Products wieder zu wachsen. Im Geschäftsjahr 2016 sank der Umsatz noch. mehr...

21. März 2017 - News

Tapes mit unidirektional ausgerichteten Verstärkungsfasern (Bildquelle: IMWS)

Faserverbund-Sandwich-Halbzeuge

Thermoplastischen Wabenkern in einem einzigen Arbeitsschritt produzieren

Eine Neuheit des Fraunhofer IMWS, Halle, sind thermoplastische Faserverbund-Sandwich-Halbzeuge. mehr...

21. März 2017 - Produktbericht

Das Material beweist sehr gute Langzeitbeständigkeit gegen Motoröle. (Bildquelle: Lanxess)

Durethan

Motorölwanne aus Polyamid 6 realisiert

Lanxess, Köln, hat in einer Studie für Porsche nachgewiesen, dass Motorölwannen grundsätzlich aus Polyamid 6 machbar sind. Teil der Untersuchungen waren Langzeittests zur Beständigkeit des Thermoplasts Durethan unter anderem gegenüber neuem und gebrauchtem Motoröl. mehr...

20. März 2017 - Produktbericht

Ein Supercomputer von HPE soll die Forschung und Entwicklung bei BASF entscheidend beschleunigen. (Bildquelle: AlienCat – Fotolia.com)

Forschung und Entwicklung

BASF forscht bald mittels Supercomputer

BASF und Hewlett Packard Enterprise (HPE) wollen gemeinsam einen Supercomputer bauen, der die Forschungsarbeit von BASF beschleunigt. mehr...

17. März 2017 - News

Ölwanne: Das Ersatzmaterial verringert das Gewicht um 1,3 kg gegenüber einer herkömmlichen Metalllösung (Bildquelle: Dupont)

Dupont Zytel

Serienreife Ölwanne aus Polyamid 66

Dupont, Genf, Schweiz, kooperiert mit IBS Filtran, einem Anbieter von Ölfiltersystemen für Getriebe in der Automobilindustrie, um die Auslegung und Herstellung der Ölwanne für das Neungang-Automatikgetriebe von Daimler zu optimieren. Dafür kommt das Polyamid 66 Dupont Zytel 70G35 HSLRA4 zum Einsatz. Das Ersatzmaterial verringert das Gewicht um 1,3 kg gegenüber einer herkömmlichen Metalllösung in Kombination mit einer verbesserten Gestaltungsfreiheit und Funktionsintegration. mehr...

17. März 2017 - Produktbericht

Covestro erweitert Produktionskapazität von MDI

PUR-Hartschaum-Vorprodukt

Covestro: MDI-Produktion in Spanien wird doch nicht beendet

Covestro setzt die Produktion von MDI im spanischen Tarragona fort. Ursprünglich wollte das Unternehmen die Anlage Ende des Jahres 2017 schließen. Der Hauptgrund ist sehr erfreulich: Die Nachfrage stieg unerwartet. mehr...

17. März 2017 - News

Lanxess sammelt erneut Kapital ein

Advanced Industrial Intermediates

Lanxess stärkt Geschäftsbereich für Zwischenprodukte

In den kommenden drei Jahren inevstiert Lanxess 100 Mio. EUR in seinen Geschäftsbereich Advanced Industrial Intermediates. Mit dem Geld erweitert der Chemiekonzern seine Produktionsanlagen an vier Standorten in Deutschland und Belgien. Grund hierfür ist vor allem die wachsende Nachfrage. mehr...

16. März 2017 - News

Seite 1 von 22612345...102030...Letzte »