Marktübersichten für die Kunststoff-Verarbeiter

Plastverarbeiter feiert Jubiläum: 20 Jahre Marktübersichten

Die Marktübersichten des Plastverarbeiter erscheinen nun seit 20 Jahren. Sie ergänzen das Informationsangebot der Fachzeitschrift durch die Möglichkeit, Maschinen und Geräte für die Kunststoffverarbeitung systematisch und detailliert zu vergleichen. So helfen sie den Lesern, eine fundierte Kaufentscheidung vorzubereiten. Im Laufe der Jahre hat sich das Angebot der Marktübersichten stetig verbreitert. Ein riesen Entwicklungsschritt waren die Digitalen Marktübersichten. Damit wanderten die zuvor papiernen Tabellen im Oktober 2014 ins Internet, um die Grundlage für mehr Übersicht, Anwenderfreundlichkeit und Erweiterbarkeit zu legen. Seitdem hat sich viel getan. Dieser Beitrag bietet eine Reise durch die Geschichte der Marktübersichten im Plastverarbeiter. mehr...

Prüfen

Vision-System (Bildquelle: Beck Automation)

IML-Watcher

Flexible Programmierung ermöglicht fast jede Prüfaufgabe

Um IML-Anwendern im Bereich von optischen Prüfsystemen eine optimale Lösung aus einer Hand bieten zu können, ging Beck Automation, Oberengstringen, Schweiz, eine Zusammenarbeit mit Intravis, Aachen, ein. Ab sofort bietet das Schweizer Unternehmen die Hochleistungs-IML-Systeme des Hauses optional mit vollintegrierten Vision-Systemen als Turnkey-Lösung an. mehr...

16. Juni 2017 - Produktbericht

Rovingtest

Präzisionsprüfsystem zur Messung von Rovingeigenschaften

Der Rovingtest, die neueste Produktentwicklung von Textechno, Mönchengladbach, liefert alle wichtigen Roving-Messwerte gleichzeitig. Das Prüfsystem liefert Messwerte zu allen faserverstärkten Garnen und Rovings wie etwa Karbon und Glas und ist das weltweit erste kommerziell verfügbare Multifunktionsprüfgerät, das alle Leistungen, Parameter und Eigenschaften von Rovings sowohl gleichzeitig als auch separat liefern kann. mehr...

14. Juni 2017 - Produktbericht

Partikelmessgerät mit einem Messbereich von 20 µm – 20 mm (Bildquelle: Fritsch)

Analysette 28 Imagesizer

Schnelle Analyse von Partikelform und -größe

Das neue Partikelmessgerät Analysette 28 Imagesizer von Fritsch, Idar-Oberstein, analysiert Partikelform und -größe von trockenen, rieselfähigen Pulvern und Schüttgütern in einem Messbereich von 20 µm bis 20 mm. Über die optische Analyse von Partikelform und Partikelgröße werden beschädigte Partikel, Verunreinigungen, Agglomerate oder Über- und Unterkorn genau und schnell erkannt und können auch in Einzelbildern betrachtet werden. mehr...

6. Juni 2017 - Produktbericht

Langlebigere Bauteile für eine bessere Ökobilanz (Bildquelle: LZH)

Messgerät zur Faserlagenorientierung

Fehlstellen in faserverstärkten Kunststoffen effizienter reparieren

Die Reparatur von Bauteilen aus faserverstärkten Kunststoffen ist oft weniger rentabel als ein Austausch. Um FVK-Bauteile langlebiger zu machen, wollen das Laser Zentrum Hannover und Apodius, Aachen, nun ein Messgerät zur Faserlagenorientierung mit einem laserbasierten Reparaturprozess kombinieren. mehr...

26. Mai 2017 - Produktbericht

Prüfung von CFK-Rohren (Bildquelle: Zwick)

Prüfmaschine mit Fmax 250 kN

Prüfsystem für zukunftsweisende Composites-Forschung

Die Einsatzgebiete von Composites-Werkstoffen für Leichtbauanwendungen erstrecken sich über nahezu alle Branchen. Dies hat auch Auswirkungen auf die Forschung. Mit dem neuen Prüfsystem von Zwick, Ulm, sind nun an der Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung SLK der TU Chemnitz unterschiedliche Prüfungen an Composites, Komponenten und Bauteilen möglich. mehr...

24. Mai 2017 - Produktbericht

942 Aussteller zeigten auf rund 52.000 m² Brutto-Ausstellungsfläche ihre Produkte und Dienstleistungen rund um die Qualitätssicherung. Genau 29.417 Fachbesucher kamen zur 31. Control, die vom 9. bis 12. Mai 2017 in Stuttgart stattfand. (Bildquelle: Schall)

Fachmesse für Qualitätssicherung

Control 2017 schließt mit deutlichem Wachstum

Zur diesjährigen Ausgabe der Qualitätssicherungs-Fachmesse Control in Stuttgart kamen rund 29.000 Besucher und damit 10 Prozent mehr als Vorjahr. Auch die Ausstellerzahl nahm zu. mehr...

16. Mai 2017 - News

Besondere Herausforderungen bei der Fertigung von Bauteilen entstehen  im Wickelverfahren durch die Notwendigkeit einer schädigungsfreien Integration sensorischer Kohlenstofffasern. (Bildquelle: Steffen Weigelt)

Tessy

Sichere Bauteilüberwachung mit textilbasierter Sensorik

Wissenschaftler der TU Dresden entwickeln im Forschungsvorhaben Tessy textilbasierte Sensornetzwerke, die in hochbelastbare Faser-Kunststoff-Verbunde werkstoffgerecht integriert werden. Bauteile aus faserverstärkten Kunststoffen, wie etwa Rotorblätter   einer Windkraftanlage, werden oft überdimensioniert ausgelegt. So sollen fehlende Informationen zur Resttragfähigkeit während der Bauteilnutzung – zum Beispiel durch Alterung, Überbelastung oder Beanspruchungshistorie – kompensiert werden. Etablierte Verfahren zur Strukturüberwachung haben allerdings nur eine begrenzte Aussagekraft.  mehr...

5. Mai 2017 - Produktbericht

Schwingfestigkeitsversuche

Makroskopische Anrissüberwachung in Bauteilen

Häufig sind an Bauteilen konstruktionsbedingte Kerben vorhanden. Unter Betriebsbelastung können sich an diesen Stellen Risse entwickeln, die die Zuverlässigkeit und die Sicherheit beeinflussen. Wachsen Anrisse plötzlich mit einer hohen Geschwindigkeit, versagen technische Produkte schlagartig - höchst unerwünscht insbesondere bei sicherheitsrelevanten Bauteilen. mehr...

27. April 2017 - Produktbericht

Das System untersucht die Oberflächenfestigkeit mittels Bestrahlung durch Mikropartikel. (Bildquelle: Rubröder)

Micro-Slurry-Jet-Erosion-Testsystem

Testverfahren prüft Festigkeit von Oberflächen und Multischichtsystemen

Für die Festigkeitsanalyse von Oberflächen wurden bisher Verfahren wie die Kavitationserosion, Reibe- und Ritztests verwendet. Diese sind jedoch für Dünne Schichten oft nicht geeignet oder können unter der zu untersuchenden Schicht liegende Schichten oder Substrate beschädigen und damit auch die Messergebnisse beeinträchtigen. mehr...

27. April 2017 - Produktbericht

Prüfmaschine mit AC-Antrieb (Bildquelle: Zwick)

Allroundline

Flexible Materialprüfung in einem großen Temperaturbereich

Gerade im Bereich Automotive, Aerospace und Kraftwerksbau müssen die verwendeten Materialien in einem breiten Temperaturbereich Stand halten. Hitzebeständigkeit, Rekristallisationstemperatur sowie thermisch-elastisches Verhalten bei unterschiedlichen Temperaturen zählen zu den zentralen Eigenschaften, welche untersucht werden müssen. Um die für die Entwicklung nötigen Versuche möglichst effizient durchführen zu können, bietet Zwick, Ulm, eine Prüfmaschine an, die sowohl mit einer Temperierkammer, als auch mit einem Hochtemperaturofen ausgerüstet ist. mehr...

25. April 2017 - Produktbericht

Die neueste Generation bietet erweiterte Prüfmöglichkeiten und mehr Bedienkomfort. (Bildquelle: Bareiss)

BSA

Automatische Härteprüfung an Elastomeren nach Shore

Der digitale Härteprüfer HPE von Bareiss, Oberdischingen, hat sich seit Jahren im mobilen Einsatz für Härtemessungen nach Shore bewährt. Um die Messgenauigkeit zu erhöhen, können die verfügbaren Härteprüfer in einen Prüfständer eingebaut werden. mehr...

24. April 2017 - Produktbericht

Die App steht kostenlos für IOS und Android zur Verfügung (Bildquelle: Zwick)

Tools zur Härteprüfung

App macht Härteumwertung komfortabel

Die kostenlose App für IOS und Android zur Härteumwertung von Zwick, Ulm, ist ab sofort bei Google Play und im Apple App-Store erhältlich. mehr...

11. April 2017 - Produktbericht

Kamera, fluoreszierender Farbstoff

Live ermitteln: Schichtdickenverteilung und Härtungsgrad

Die Ultrabarrierefolie der Fraunhofer-Allianz Polo muss für die Verkapselung organischer Leuchtdioden oder Solarzellen allerhöchste Anforderungen erfüllen: Sie schützt die empfindlichen organischen Materialien über Jahre vor Sauerstoff und Wasserdampf. mehr...

5. April 2017 - Produktbericht

Materialprüfmaschinen für die Kunststoffindustrie (Bildquelle: Instron)

5969, CEAST 9350, HV6X, Electropuls E1000

Kunststoffprüfung – von statisch bis dynamisch, vom F&E-Labor bis zum industriellen Dreischichtbetrieb

Instron, Pianezza, Italien, hat Prüfsysteme für das gesamte Spektrum von der Grundlagenforschung über die Wareneingangskontrolle bis zur Routineprüfung in der Produktion im Programm. Für statische Zug-, Druck- und Biegebelastung, für Schäl-, Scher- und Weiterreißtests sowie für zyklische Prüfungen wird die universell einsetzbare elektromechanische Zweisäulen-Tischprüfmaschine des Typs 5969 für mittlere Prüfkräfte, ausgestattet mit pneumatischen Spannbacken für 10kN Nennlast und einem automatisch ansetzenden Instron AutoX Extensometer angeboten. mehr...

5. April 2017 - Produktbericht

Versuchsbetrieb des Prototyps an einer Doppelschnecke und Wasserbadkühlung (Bildquelle: Fraunhofer Umsicht)

Specimold

Materialprobe direkt aus dem Compoundier-Prozess

Forscher von Fraunhofer Umsicht, Oberhausen, haben in Zusammenarbeit mit Brabender, Duisburg, ein neuartiges Verfahren und Gerät entwickelt, das Material mittels einer Probenahmeeinheit direkt aus dem Compoundier-Prozess entnimmt und gleichzeitig zu Prüfkörpern weiterverarbeitet. mehr...

4. April 2017 - Produktbericht

Seite 1 von 1512345...10...Letzte »