Philipp Zimmermann, Leiter der Business Unit Composites/Surfaces der KraussMaffei Reaktionstechnik. (Bildquelle: Krauss Maffei)

Philipp Zimmermann, Leiter der Business Unit Composites/Surfaces der KraussMaffei Reaktionstechnik. (Bildquelle: Krauss Maffei)

Zimmermann startete 2012 bei Krauss Maffei seine Laufbahn als Area Sales Manager Asia, übernahm 2014 die Position als Product and Sales Manager für Faserverbundtechnologien in der Business Unit Composites/Surfaces und ab 2016 auch die Rolle des Stellvertreters des BU-Leiters. Vor seinem Eintritt in das Unternehmen arbeitete der studierte Maschinenbauingenieur der Technischen Hochschule Ingolstadt als Qualitätsingenieur bei der P+Z Engineering. Ziel seiner neuen Aufgabe sieht Zimmermann vor allem in der weiteren Entwicklung und Etablierung serientauglicher Composites-Technologien – wie das T-RTM-Verfahren oder das Nasspressen – sowie in der Realisierung wirtschaftlicher Oberflächentechnologien.

„Wir freuen uns, mit Philipp Zimmermann einen international erfahrenen Composites-Experten aus den eigenen Reihen für die Leitung der Business Unit Composites/Oberflächen gewonnen zu haben. Aufgrund seiner sehr guten persönlichen und fachlichen Qualifikation wird er zur Stärkung und zum Ausbau in dem für die KraussMaffei Reaktionstechnik wichtigen Geschäftsfeld beitragen“, erklärt Nicolas Beyl, President des Segments Reaktionstechnik der Unternehmensgruppe und Geschäftsführer der Krauss Maffei Technologies. „Wir bedanken uns bei Erich Fries für sein hohes Engagement und seine hervorragenden Leistungen der vergangenen Jahre, insbesondere für den Aufbau der Business Unit Composites/Surfaces sowie der Etablierung der KraussMaffei Reaktionstechnik als führenden Anbieter in Faserverbund- und Oberflächentechnologien“.

 

[ega]