Renier Vree ist der neue Chief Financial Officer des Spezialchemie-Bereichs von Akzonobel. (Bildquelle: Akzonobel)

Renier Vree ist der neue Chief Financial Officer des Spezialchemie-Bereichs von Akzonobel. (Bildquelle: Akzonobel)

Vree ist seit acht Jahren bei Arcadis und dort aktuell als CFO tätig. In den Jahren 2016/2017 war er außerdem für sechs Monate Interims-CEO. Vor seiner Zeit bei Arcadis war er mehr als 20 Jahre bei Philips beschäftigt, zuletzt als CFO von Philips Lighting.

„Renier wird unser oberstes Führungsteam ausgezeichnet ergänzen“, so Werner Fuhrmann, CEO des Geschäftsbereichs Specialty Chemicals von Akzonobel. „Er bringt umfassende Erfahrung in der Unternehmensführung mit, hat bemerkenswerte Erfolge im Erreichen operativer Ziele zu verzeichnen und wird einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung unserer ambitionierten Wachstumspläne leisten,“ so die Hoffnung von Fuhrmann.

Spezialchemie-Geschäft wird abgespalten, Farben rücken in den Fokus

Akzonobel gab im September 2017 einen zweigleisigen Prozess zur Abspaltung seiner Sparte Specialty Chemicals im Rahmen einer privaten Veräußerung oder einer rechtlichen Abspaltung bekannt. Die Abspaltung ist nach wie vor für April 2018 geplant.

Künftig will sich das Unternehmen auf das Geschäft mit Farben und Beschichtungen konzentrieren. Die neue Führungsstruktur setzt auf den vier regionalen Geschäftsbereichen für Paints und vier integrierten Geschäftsbereichen für Coatings auf. Diese sollen künftig eigenständig Gewinn- und Verlustverantwortung übernehmen.

(dl)