Die Software Symmedia SP1 vereinfacht die Fernwartung, Ersatzteilmanagement, Wartung und Monitoring für jede einzelne Maschine. (Bildquelle: Symmedia)

Die Software Symmedia SP/1 vereinfacht die Fernwartung, Ersatzteilmanagement, Wartung und Monitoring für jede einzelne Maschine. (Bildquelle: Symmedia)

Symmedia wurde 1997 gegründet und beschäftigt heute 60 Mitarbeiter. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt mit Symmedia SP/1 eine Service-Software, die die Wartung und Instandhaltung sowie Überwachung von Maschinen aller Marken und -typen sowie Betriebseinrichtungen vereinfacht. Dieses Know-how will GF Machining Solutions, Schorndorf, nutzen, um den eigenen digitalen Wandel zu beschleunigen und darüber hinaus Anwendern Komplettlösungen für die Betriebsvernetzung im industriellen Umfeld anzubieten.

Symmedia wird unter dem bestehenden Management auch zukünftig vom Firmensitz in Bielefeld aus operieren. Beide Parteien haben über die finanziellen Details der Transaktion Stillschweigen vereinbart.

„Diese neue Partnerschaft erlaubt es uns, das Angebot an digitalen Lösungen für unsere Kunden zu forcieren und auszuweiten“, erklärt Yves Serra, CEO von GF. Peter Barkowsky, Mitbegründer und Geschäftsführer von Symmedia, sagt: „Unsere Kunden sind Maschinenhersteller, die Dienstleistungen in Branchen wie Textil, Pharma, Ernährung, Elektronik, Kunststoff, Druck, Werkzeugmaschinen und anderen Industrien erbringen. Als Mitglied der GF-Familie können wir sowohl die Kooperation mit unseren globalen Kunden vertiefen, als auch GF dabei unterstützen, den digitalen Wandel zu beschleunigen.“

Den Anlagenzustand jederzeit im Blick

Die Software Symmedia SP/1 ist in über 100 Ländern im Einsatz und dient als Serviceportal: Es vereinfacht die Fernwartung, Ersatzteilmanagement, Wartung und Monitoring für jede einzelne Maschine. Kennzahlen zur Leistung der Serviceorganisation bezüglich Anlagenverfügbarkeit, Produktivität und OEE (Overall Equipment Effectiveness) lassen sich mit der Software auch mobil abrufen.


Marktübersicht Manufacturing Execution Systeme (MES)

Diese Marktübersicht enthält die wichtigsten MES, um die Fertigung in der Kunststoff-verarbeitende Industrie zu steuern, zu überwachen und zu regeln. Im Idealfall lassen sich damit die Fertigung effizienter gestalten und das Einhalten von Terminen vereinfachen. Die in der Marktübersicht enthaltenen MES-Anbieter lassen sich beispielsweise nach Einsatzbereich, Zielsetzung oder Funktionsumfang sortieren.

Marktübersicht anzeigen