Entlüftungsventile (Bildquelle: Wema)

Entlüftungsventile (Bildquelle: Wema)

Sobald der Massefluss die Entlüftungsöffnung erreicht, wird der Verschlusseinsatz des Ventils durch den Einspritzdruck in seine Endlage bewegt, so dass die Entlüftungsöffnung verschlossen wird. Die Ventile können innerhalb des Formbereichs angeordnet werden, in denen sich unerwünschten Erscheinungen am Spritzteil zeigen. Auf Grund der Entlüftungskapazität bilden sich keine den Gasabfluss störenden Öl- oder Fett-haltigen Ablagerungen aus dem eingespritzten Material in den Entlüftungsbohrungen der Ventile. Durch die schnelle Entlüftung der Kavitäten lässt sich auch der Einspritzdruck drastisch reduzieren. Wie auch bei den dynamischen Formentlüftungsventilen S6540 haben die Auswerfereinheiten für dynamische Formentlüftung S6530 einen Gasabfluss mit mechanischem Ventilverschluss.

Halle A5, Stand 5008