Neue Generation elektrischer Spritzgießmaschinen (Bildquelle: Sumitomo Demag)

Neue Generation elektrischer Spritzgießmaschinen (Bildquelle: Sumitomo Demag)

Das Unternehmen stellt die neuen Spritzgießmaschinen beispielhaft mit einer Intelect 50/360-110 vor. Das Spritzgießwerkzeug für Spulenkörper aus Polyamid stellt Siemens, die Materialversorgung der 500-kN-Maschine stammt von Motan-Colortronic. An diesem Exponat hat der neue servoelektrische Angusspicker SDR 5P seine Premiere. Die Spritzgießmaschine ist als komplette Baureihe mit 500, 750, 1.000, 1.300 und 1.800 kN Schließkraft erhältlich. Die 1.800-kN-Maschine erweitert die neue Baureihe sowohl in Schließkraft als auch in der Holmweite nach oben und schließt die bisherige Lücke auf die Midsize-Maschinen, die von 2.200 bis 4.500 kN verfügbar sind. Durch die umfassendere Modularität und die eingefügten Zwischengrößen stehen dem Spritzgießer noch besser angepasste Maschinen mit bis zu fünf Schneckendurchmessern pro Einspritzeinheit zur Verfügung. Eine zusammen mit dem Mutterkonzern Sumitomo Heavy Industries (SHI) komplett neu entwickelte Generation hochdynamischer Antriebsmotoren verleiht der neuen Maschine eine hohe Performance und eine sehr gute Energiebilanz. Konstruktive Neuerungen reduzieren den Platzbedarf und verbessern die Zugänglichkeit, die Ergonomie und die Präzision der Maschine. Die neue Maschine ist vor allem für Hersteller von Präzisionsbaugruppen sowie technischen und optischen Teilen interessant. Der Schaltschrank ist in das Maschinenbett integriert. Einerseits vergrößert sich so der für Peripheriegeräte nutzbare Raum um die Maschine, andererseits sind der Düsenraum und die komplette Schließeinheit für den Bediener leichter zugänglich. Die neue Gestaltung hält die Maschine deutlich kompakter als ihre Vorgänger: Die Aufstellfläche ist um 10 Prozent kleiner als bei Wettbewerbsmaschinen.

Halle B1, Stand 1105